Sie sind hier: Tierwelt

Share

Spotify-Playlist zu Nummer 6-2019

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 6/19

Unterhaltung | Montag, 11. Februar 2019 08:00, Leo Niessner

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Auch diese Woche haben wir eine wortwörtlich tierische Playlist für Sie zusammen gestellt. Die einen Interpreten besingen Fauna und Flora. Andere wiederum haben sich von den Tieren, ja von der Natur allgemein, zum Band-Namen inspirieren lassen.

Inspiriert hat uns die aktuelle «Tierwelt»-Ausgabe Nummer 6 zu den aktualisierten ersten 11 Titeln der Playlist.

Die Klänge, die Sie dank Spotify, dem grossen Musikplayer im Internet, hören können, geben ein breites Spektrum wieder. Mit ihrer Vielfalt spiegelt die Playlist die thematische Breite im Heft.

Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! Danke fürs Folgen und Teilen.


Spotify-Playliste 6 Ausgabe vom 7. Februar 2019

Ratten sind ein Blickfang. Das beweist das Titelbild der neuen «Tierewlt»-Ausgabe. Dass diese Tiere, die gemäss dem «Tierwelt»-Titel «geächtet und geliebt» sind, auch unzählige Musikschaffende inspiriert haben, ist selbstredend.

Ein grosses Herz für Hasen hat die deutsche Popsängerin Judith Holofernes. Gleichzeitig singt sie von der Nahrungsaufnahme am Sonntagmorgen. Ob ihr wohl der Appetit verginge, nach der Lektüre des Beitrags über fleischfressende Hasen?

Immer wieder leiden Katzen unter Menschen, die ihre Sammelleidenschaft nicht im Griff haben. Fast könnte man sagen, dass sie einen ganzen «Subraum» voller Katzen haben.

Genau hinzuschauen lohnt sich beim Hundekot, auch wenn er im Garten liegt:
Die «Tierwelt» berichtet in der neuen Ausgabe darüber, wie Pferdehufe gut durch den Winter kommen. Die Tipps gilt es zu beachten – nicht, dass die Hufe beziehungsweise die Pferde am Ende brechen, wie bei dieser Indie-Gruppe...

Nachdenkliche Sounds gibts zum Beitrag über Delfine, die als Fischköder missbraucht werden.

Wer die Regeln rund ums Aufhängen von Nistkästen auf den Seiten 32 und 33 beachtet, erfreut sich vielleicht schon bald am Gesang der Kohlmeise.

Wir wünschen Ihnen eine angeregte Lektüre und viele überraschende musikalische Momente!

 

Playlist-Archiv:
2019
Nummer 4 und 5/2019
Nummer 3/2019
Nummer 2/2019 
Nummer 1/2019 

2018
Nummer 51+52/2018
Nummer 50/2018 
Nummer 49/2018 
Nummer 48/2018 
Nummer 47/2018 
Nummer 46/2018
Nummer 45/2018 
Nummer 44/2018 
Nummer 43/2018
Nummer 42/2018
Nummer 40+41/2018
Nummer 39/2018
Nummer 38/2018
Nummer 37/2018
Nummer 36/2018
Nummer 35/2018
Nummer 34/2018
Nummer 33/2018
Nummer 32/2018
Nummer 31/2018
Nummer 30/2018 

Share

Galerien Alle Galerien