Sie sind hier: TierweltAktuell

Fotowettbewerb

Die besten Naturbilder

Unterhaltung | Freitag, 7. Juni 2013, nsn

Die Bilder des wohl renommiertesten Naturfoto-Wettbewerbs der Welt werden ab heute im australischen Museum in Sidney gezeigt. Um Ihnen die Reise zu ersparen, zeigen wir eine Auswahl.

Wer Wildlife Photographer of the Year werden will, muss nicht nur schöne und technisch perfekte Fotos liefern. Es geht auch darum, die Zerbrechlichkeit der Natur aufzuzeigen. So erreichten viele Bilder mit bedrohten Tierarten gute Platzierungen. So zeigt ein Fotograf drei bengalische Tiger, von denen es weltweit noch geschätzte 2500 Exemplare gibt. Ein anderer fing die Schönheit der grünen Meeresschildkröte ein. Sie heisst auch Suppenschildkröte – und der Name macht wohl klar, wieso sie gefährdet ist.

Wer sich durch die Bilder inspiriert fühlt, sei eingeladen, seine eigenen Fotos bis am 30.6.2013 im Tierwelt-Fotowettbewerb einzureichen.

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien