Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Avenches

18`000 Besucher am Pferdefestival

1 Kommentare Nutztiere | Montag, 16. September 2013, mt/mg

Die fünfte Auflage des Pferdefestivals «Equus helveticus» hat am vergangenen Wochenende fast 18'000 Besucher nach Avenches gelockt, die während drei Tagen gegen 1000 Pferde zu Gesicht bekamen.

Gemeinsam organisiert vom Schweizerischen Nationalgestüt (SNG) von Agroscope, dem Nationalen Reitsportzentrum Avenches (IENA), dem Schweizerischen Freibergerverband (SFV) und dem Zuchtverband CH-Sportpferde (ZVCH), war die 5. Auflage von Equus helveticus, trotz zum Teil wechselnder Witterung am Sonntag, erneut ein voller Erfolg. Dies teilte Agroscope in einem Communiqué von Sonntag mit.

Zurück in die Römerzeit
Neben den üblichen Programmpunkten wurden für die fünfte Ausgabe des Festivals zahlreiche neue Aktivitäten eingeführt. Darunter ein Rennen römischer Streitwagen im Hippodrom der IENA, das die Besucher in die Zeit der Römer zurückversetzte. 

Ein interdisziplinärer Vierkampf mit drei Pferdesportarten (Fahren, Springen und Westernreiten) sowie einem Radrennen hat laut den Organisatoren Derbystimmung in den Hof des Nationalgestüts gebracht.

Hochklassige Rennen und junge Zuchtpferde
Über das Wochenende verteilt fanden in Avenches fast 30 Trab- und Galopprennen statt, mit dem Höhepunkt am Sonntag, dem «Prix du Président», einem Rennen der internationalen Traberserie «Tour Européen du Trotteur Français».

Im Rahmen des Schweizermeisterschaft der jungen Sportpferde und dem Schweizer Sport- und Zuchtfinale der Freiberger wurden die besten Pferde des Jahres in verschiedenen Disziplinen gekürt. Die Zuschauer kamen in den Genuss von Springen, Dressur, Gymkhana, Fahren, Zug- und Rückeprüfung, Hunterprüfung und Westernreiten.

«Das Leben ist ein Ponyhof»
Ein weiteres Ziel der Organisationen sei es gewesen, das Pferd in all seinen Facetten an ein breites Publikum zu bringen. Dazu wurden die Familientage des Schweizerischen Nationalgestüts organisiert. In einer Ausstellung konnte die Welt der Ponys entdeckt werden. Das Ponyrennen für Kinder sollte eine Brücke zeischen den grossen Rennen auf der Rennbahn und den Familientagen geschlagen werden.

Informationen und Ergebnisse:
Swisshorse
IENA
Schweizerischer Freibergerverband
Schweizerisches Nationalgestüt

Share

Kommentare (1)

Ursula SENTEIN am 15.03.2014 um 14:48 Uhr
vivre les chevaux .wünsche den Pferden viel spass

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien