Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Bubikon ZH

Das Hasenmuseum schliesst seine Türen

Unterhaltung | Dienstag, 20. Mai 2014, sda/mg

Vor fast genau einem Jahr hat die «Tierwelt» über das Hasenmuseum in Bubikon berichtet. Nun gibt die Betreiberin, Gertrud Pürro, bekannt, dass ihr Lebenswerk nicht mehr lange für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Das Hasenmuseum in Bubikon ZH stellt Ende August seinen Betrieb ein. Nach 23 Jahren zieht sich Gründerin und Betreiberin Gertrud Pürro aus gesundheitlichen Gründen zurück. Sie hofft, dass anlässlich eines Verkaufs die «liebgewordenen Hasen wieder einen neuen und schönen Platz finden», wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

Das Museum zeigt ausschliesslich Gegenstände in Hasenform oder mit Hasenmotiven. Nicht zu sehen sind ausgestopfte Hasen oder Kaninchen. Eröffnet wurde das Hasenmuseum im August 1991 in Wetzikon ZH. 1996 zog die private Sammlung ins benachbarte Bubikon. Sie besteht aus rund 7500 Objekten.

Öffnungszeiten bis 31. August:
Jeweils am letzten Mittwoch des Monats von 14-17 Uhr und am letzten Sonntag des Monats von 13-18 Uhr.

Verkauf von Mobiliar, Dekorartikeln und vorrätigen Gegenständen und Figuren:
10./17. Oktober und 7. November, 19-21 Uhr
11./12. und 18./19. Oktober sowie 8./9. November, 14-17 Uhr. 

Dorfstrasse 20
8608 Bubikon

www.hasenmuseum.ch

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien