Sie sind hier: TierweltAktuell

Rote Liste

Diese Tiere sind ab sofort bedroht

Wildtiere | Montag, 24. November 2014, Matthias Gräub

Jedes Jahr aktualisiert die IUCN ihre Rote Liste der gefährdeten Arten. 2014 kommen unter anderem ein Thunfisch, ein Chamäleon und eine Kobra zur zweifelhaften Ehre, ab sofort als bedroht eingestuft zu sein.

Die Weltnaturschutzorganisation IUCN hat am 17. November ihre Rote Liste der gefährdeten Arten aktualisiert. Viele Tiere erhalten dabei ein «downgrade», eine Rückstufung, was ihre erwartete Überlebenssicherheit betrifft.

Von «Least Concern» für nicht gefährdet über «Vulnerable», verletzlich, bis hin zu «Extinct», ausgestorben, geht die Skala, in die jedes Tier und jede Pflanze der Erde eingestuft ist. Und bei immer weniger Arten heisst es «Least Concern». 

Die meisten Status-Verschlechterungen sind dem Menschen zu verdanken. Abholzung, Überfischung, Kommerzialisierung und gar Ackerbau sind Gründe, die das fragile Ökosystem der Tiere in ein Ungleichgewicht bringen.

Aber schauen Sie in der Bildergalerie selbst, welche Tiere dieses Jahr als «gefährdet» eingestuft worden sind, welche gar als «ausgestorben» deklariert wurden und wem es trotz allem heute ein bisschen besser geht.

 

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien