Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Share

Kriens LU

Malteser von Bullterrier angegriffen

Haustiere | Dienstag, 15. Mai 2018, sda

Vermutlich ein Bullterrier hat im Gebiet Schlundmatt in Kriens einen Malteser Hund angegriffen und massiv verletzt. DIe Polizei sucht nach dem Hundehalter.

Die Person, die mit dem Bullterrier unterwegs war, machte sich nach der Attacke sofort aus dem Staub. Der verletzte Hund wurde zu einem Tierarzt gebracht, welcher die Bisswunden behandelte, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte.    

Die Attacke ereignete sich am vergangenen Donnerstag um 15.30 Uhr. Die Polizei sucht nun den unbekannten Hundehalter und allfällige Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien