Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Für gestresste Vierbeiner

CBD-Guetzli sollen Haustiere entspannen

Haustiere | Freitag, 8. Februar 2019, msi

Der CBD-Boom hat nun auch die Tiere erreicht: Eine Firma vertreibt Hanf-Guetzli für gestresste Haustiere. 

Als «Haustier-Superfood» preist die Firma Chillax ihre CBD-Produkte für Katzen, Hunde und Pferde an. Das Cannabidiol (CBD) aus der Hanfpflanze, das derzeit in der Schweiz einen Boom erlebt, soll entspannend wirken und beispielsweise helfen bei Schlaflosigkeit oder Angstzuständen. Gleichzeitig wirkt CBD nicht psychoaktiv – das heisst, es wirkt nicht auf das Gehirn und das Bewusstsein und löst daher keinen Rausch aus.      

Die positiven Eigenschaften des CBDs wollten sich zwei Tiertrainerinnen aus der Schweiz und Deutschland zu Nutze machen und gründeten Chillax. Wie es in einer Medienmitteilung der Firma heisst, seien die Produkte unter tierärztlicher Aufsicht entwickelt worden. Sie bewirkten, dass Tiere weniger ängstlich seien und sich die Interaktion mit Menschen verbessert.      

An der Hundemesse am vergangenen Wochenende in Winterthur wurden die Produkte erstmals vorgestellt.

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien