Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Warum Hunde heulen

Kopf hoch in die Luft strecken – und los geht’s! Hunde heulen wie die sprichwörtlichen Schlosshunde. Früher glaubte man, es stehe der Tod einer nahestehenden Person bevor. Heute steht Ärger mit den Nachbarn an. Warum heulen Hunde überhaupt?

Kranke Haustiere belasten Besitzer

Nicht nur die Pflege eines schwerkranken Angehörigen ist belastend. Auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann zur Belastungsprobe für den Besitzer werden.

Rekordjahr für Fondation Barry

So viele Bernhardiner-Welpen wie noch nie verzeichnet dieses Jahr die Fondation Barry in Martigny. Insgesamt kamen bereits 32 junge Hunde zur Welt.

Miau ist nicht gleich Miau

Susanne Schötz, eine schwedische Professorin für Phonetik an der Universität Lund, entschlüsselt die Sprache der Katzen. Bis 2021 möchte sie den Katzencode knacken.

Regierung offen für kantonale Hundekurse

Die Bündner Regierung ist nach der Abschaffung der obligatorischen Hundekurse auf eidgenössischer Ebene offen für eine kantonale Regelung. Grund sind die guten Erfahrungen, die während des Obligatoriums gemacht wurden.

Akrobatik mit Hunden

Akrobatisch turnen die beiden Border Collies Holly und Ace auf ihrem Besitzer Dai herum. Mit ihrem Balanceakt erobert das Trio die sozialen Medien.

Eine Körperbandage fürs Büsi

Viele Katzen haben beim Transport oder beim Tierarzt grosse Angst. Sanfter Druck durch ein Thundershirt oder Bandagen kann dagegen helfen. 

Hund aus brennendem Auto gerettet

Am Montag brannte auf einem Parkplatz in Schaffhausen ein Auto. In ihm befand sich ein Hund – er konnte gerettet werden. 

Tierheime schaffen Platz

Tropensturm «Harvey» hat nicht nur Menschen obdachlos gemacht. Auch viele Tiere sind betroffen. Für sie schaffen Tierheime Platz – und transportieren bisherige Bewohner per Flugzeug ab.

Emmanuel Macron adoptiert Hund

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat einen neuen Mitbewohner im Elysée-Palast: Der Präsident adoptierte am Wochenende in einem Tierheim einen Hund. 

Tierschmuggler in Basel erwischt

Zwei Tierschmuggler aus der Ukraine sind Schweizer Grenzwächtern in Basel ins Netz gegangen. Sie führten drei Rassekatzen und zwei -hunde im Wert von mehr als 10'000 Franken mit. 

Blaue Hunde in Mumbai

Es hört sich wie ein Scherz an, ist aber keiner: In der indischen Metropole Mumbai sind mehrere blau gefärbte Hunde aufgetaucht. Schuld daran soll das Wasser des nahen Kasadi-Flusses sein.

Sechs frischgeborene Katzenbabys ausgesetzt

Sechs ausgesetzte Katzenbabys hat der Tierschutz beider Basel am Freitag in der Stadt Basel gerettet. Der Verein will Strafanzeige erstatten.

Uneinheitliche Regeln bei Katzenadoption

Tierheime geben Katzen oft nur zur Adoption frei, wenn sich die künftigen Tierhalter zur Einhaltung gewisser Bedingungen verpflichten. Allerdings fehlt es an einer einheitlichen Regelung.

Ausflug ins Streichelmuseum

Mitten in Singapur steht das welterste Katzenmuseum. «Lion City Kitty» ist eine bunte Mischung aus Information, Krempel und echten Büsi. Es ist Teil einer Bewegung, das Ansehen der Katzen im Stadtstaat zu verbessern.

Frau will Hund retten und ertrinkt fast

Beim Versuch, ihren Hund aus dem Wasser zu retten, ist eine 55-jährige Frau am Dienstag beinahe im Silsersee ertrunken. Ein Paddler barg die völlig erschöpfte Hundehalterin aus dem 16 Grad kalten Wasser.

Kleintierhalterin blitzt vor Gericht ab

Der Veterinärdienst des Kantons Bern hat im Juni 2016 zu Recht über 100 Kleintiere einer überforderten Tierhalterin beschlagnahmt. Das kantonale Verwaltungsgericht hat eine Beschwerde der Frau abgewiesen.

Verwöhnte Hunde sind weniger selbstständig

Nicht nur überbeschützte Kinder können mitunter Mühe haben, selbstständig mit Herausforderungen umzugehen. Ähnliches haben US-Forscher nun bei Hunden beobachtet.

Die Zähmung des Fuchses

In den 195oer-Jahren starteten Wissenschaftler einen Versuch: Sie wollten Füchse domestizieren, wie es unsere Ahnen einst mit Wölfen getan hatten. Erfolg hatten sie – aber das Experiment hat auch dunkle Seiten.

Starke Zunahme von Tierschutzverfahren

Die Zahl der Tierschutzverfahren hat sich in den vergangenen Jahren vervielfacht. Hauptgrund ist nicht eine Zunahme von Tierquälereien. Die Behörden schauen den Haltern aber besser auf die Finger.

Antidepressiva für die Katze

Immer mehr Katzen werden wegen Verhaltensauffälligkeiten mit Psychopharmaka behandelt. Gegen den Einsatz von Medikamenten gibt es viele Vorurteile.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien