Sie sind hier: TierweltAktuellWildtiere

Polizei sucht Zeugen

Hirsch im Fürstentum Liechtenstein gewildert

Wildtiere | Mittwoch, 23. Januar 2019, sda

Im Fürstentum Liechtenstein ist es Anfang Woche zu einem Fall von Wilderei gekommen. Unbekannte schossen in Triesen in der Nacht auf Montag einen Hirsch und transportierten ihn ab.

Die Täterschaft schoss im Gebiet Frost zwischen Mitternacht und sechs Uhr morgens auf das Tier. Wie die Liechtensteiner Landespolizei am Dienstag schrieb, entstand ein Schaden von mehreren hundert Franken zum Nachteil der örtlichen Jagdgesellschaft.  

Die Täter wurden noch nicht gefunden. Es wurde ein Zeugenaufruf erlassen.

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien