Sie sind hier: TierweltAktuellZoo

Share

Grosses Fest am 19. Mai

Der Wildnispark Zürich feiert den 150. Geburtstag

Zoo | Freitag, 17. Mai 2019 08:00, msi

Im Wildnispark Zürch Langenberg im Zürcher Sihlwald wird 150 Jahre alt und ist somit der älteste Tierpark der Schweiz. Am Sonntag gibts ein grosses Fest.

Seine Anfänge nahm der Wildnispark Zürich Langenberg als Wildgarten mit einem «schönen und belebten Wald, welcher auch Wallfahrtsort für Erholungsbedürftige und Lernbegierige von Nah und Fern werden solle.» So dachte es sich Carl Anton Ludwig von Orelli, der damalige Stadtforstmeister der Stadt Zürich, als es 1869 mit der Gründung des Wildnisparks Langenberg in Langnau am Albis seine «längst gehegte Lieblingsidee» in die Tat umsetzte. Die erste Tierart war der Rothirsch, dazu kamen bald Damhirsch, Reh und Gämse.    

Auch heute erfreut sich das Vermächtnis des innovativen Stadtforstmeisters noch grosser Beliebtheit und so feiert der älteste Tierpark der Schweiz dieses Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Am Sonntag, 19. Mai wird es zu diesem Anlass ein grosses Fest geben mit vielen Attraktionen geben. Wie der Wildnispark mitteilt, gehöre die Eröffnung der Jubiläumsausstellung «Wild und wir» zu den Highlights. Sie zeige die Entwicklung des Tierparks von von Orellis Lieblingsidee hin zum modernen, wissenschaftlich geführten Zoo, der er heute ist.    

Als weitere Attraktionen stehen Führungen, Kinderkonzerte mit Linard Bardill, eine Greifvogel-Show, Kletterwand und Schminken auf dem Programm. Der Eintritt ist gratis, der Shuttle ab den Bahnhöfen Adliswil und Langnau-Gattikon ebenfalls.  

Mehr zum Programm gibts auf der Website des Wildnisparks.

Nur schon wegen den jungen Wildkatzen lohnt es sich, vorbeizuschauen:


Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien