Sie sind hier: TierweltAktuellKleintierzucht

Share

Kleintierzucht

Brieftaube, Nymphensittich und 96 Kilo Maroni

Da staunten die Zöllner nicht schlecht: Bei der Kontrolle eines Lieferwagens in Ramsen SH fanden sie im Fahrzeug einen regelrechten Gemischtwarenladen mit unverzollter Ware. Das Sortiment reichte von A wie Apfel bis N wie Nymphensittich.

Vogelgezwitscher verrät Schmuggler

Vogelgezwitscher hat sie verraten: Deutsche Zöllner haben bei einer Kontrolle am Autobahnanschluss Geisingen in einem Fahrzeug 18 Wellensittiche entdeckt. 

Mutmassliche Kaninchen-Quäler verhaftet

Die Zürcher Stadtpolizei hat Anfang November zwei Jugendliche festgenommen, die im «QuarTierhof» in Höngg Zwergkaninchen gestohlen und getötet haben sollen. 

Eine prächtige Finkenfamilie

Prachtfinken sind wahrhaft prächtig. Die kleinen Vögel, die aus Afrika, Asien, Ozeanien und Australien stammen, glitzern in den schönsten Farben. Das macht sie auch für Vogelhalter und -züchter interessant.

Zwergkaninchen im Seeland ausgesetzt

Unbekannte haben in einem Waldstück bei Studen BE zwei Zwergkaninchen ausgesetzt. Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei, wie sie am Dienstag mitteilte.

Inspirationen für die Grillsaison

Wer Hühner oder Kaninchen aus dem eigenen Stall verwerten kann, weiss, woher sein Essen kommt. Dies ist der Grundgedanke eines neuen Buchs, das speziell Kleintierhalter anspricht – aber nicht nur. Koch und Mitautor René Christ gibt Einblicke. 

Pfauenrad in neuen Farben

Markus Schrepfer und Angélique Heiligers züchten und betreuen neben vielen weiteren Kleintieren rund 50 Pfauen im glarnerischen Obstalden. 

Das Märchen von den Fischkaninchen

Weil ein Papst Kaninchen zu Fischen machte, seien sie domestiziert worden, besagt die Theorie. Forscher widersprechen. Die Ursprünge des Hauskaninchens liessen sich nicht auf ein bestimmtes Ereignis zurückführen.

Über 11 Millionen Hühner in der Schweiz

Die Zahl der Hühner in der Schweiz hat 2017 erstmals die Elf-Millionen-Grenze überschritten. Alle anderen Nutztiere wiesen im letzten Jahr rückläufige Bestände aus. Ein Überblick.

Schweizerische Kleintier-Ausstellung in Freiburg

Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Kleintierausstellung. Auch wir mischten uns unter die Besucher. Neben der Bildergalerie finden Sie in der neuen Ausgabe der «Tierwelt» eine ausführliche Rückschau.

Das erwartet die Besucher in Freiburg

Wer Kleintiere in ihrer ganzen Vielfalt erleben will, ist dieses Wochenende in Freiburg richtig: An der Gesamtausstellung von Kleintiere Schweiz sind Dutzende Kaninchen-, Hühner- und Taubenrassen sowie diverse farbenprächtige Ziervögel zu bestaunen. Ein Überblick.

Schutzzone auf Hühnerhof im Tessin aufgehoben

Der Tessiner Kantonstierarzt hat die Schutzzone und den Überwachungsbereich um einen Legehennenbetrieb aufgehoben, auf dem die Hühnerkrankheit Newcastle ausgebrochen war.

Härtere Strafe gegen Greifvogel-Hasser

Das Zürcher Obergericht hat am Montag die erstinstanzliche Strafe gegen einen Taubenzüchter verschärft, der eine so genannte «Kamikaze»-Taube losgeschickt hat.

Gentechnisch veränderter Raps im Futter

Bei der Kontrolle von Vogelfutter sind Verunreinigungen mit gentechnisch verändertem Raps festgestellt worden. Die Behörden wollen zusätzliche Massnahmen zur Reduktion der Verunreinigungen ergreifen.

«Duschendes» Huhn löst Feueralarm aus

Ein Huhn hat in Schwyz einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Was zunächst wie ein Brand in einem leeren Gebäude aussah, entpuppte sich als zu lange «Dusche» mit entsprechender Dampfentwicklung durch ein Huhn. 

Aus Hühnerkot ensteht eine Art Kohle

Israelische Forscher haben Geflügelkot in festen Biobrennstoff verwandelt.

Startschuss mit zwei Meisterschaften

Mit einer Schau von über 600 Tieren und zwei Schweizer Meisterschaften läutet der Kaninchen- und Geflügelzüchterverein Rorschacherberg die Ausstellungssaison ein. Ein Überblick über weitere Geflügel-Klubschauen.

Die gläserne Brieftaube

Wie hoch? Wie schnell? Wo lang? Brieftaubensportler würden gerne jedes Detail über ihre Tiere und deren Wettflüge wissen. Ein neuer GPS-Fussring könnte dabei helfen. 

Wieviele Tauben gibt es in Bern?

Wer am Samstag durch Bern flaniert, begegnet ihnen: den Freiwilligen, die dem Tierpark Bern bei der Taubenzählung helfen.

Aus dem Leben eines Gänsevaters

Michael Quetting berichtete am kantonalen Kleintierzüchtertag von Kleintiere Zürich über seine Erlebnisse als Vater von sieben Graugänsen – von der Brutzeit bis hin zum wehmütigen Abschied von seinen «Kindern».

Wie grüne Wellen- sittiche blau wurden

Sie sehen hübsch aus, sind nicht allzu gross und lernen mit etwas Geduld sogar sprechen. Das macht Wellensittiche zu beliebten Haustieren. Doch warum sind manche blau und andere grün?


< 1 2 3 4 5 6 7 8 >

Share

Galerien Alle Galerien