Sie sind hier: TierweltAktuellKleintierzucht

Share

Ausflugstipp

An Ostern haben Hasen und Eier Hochkunjunktur

Kleintierzucht | Montag, 12. März 2018 15:40, lni / pd

Ostern steht vor der Tür. Im Naturmuseum St. Gallen können die Besucher erleben, wie Schoggi-Osterhasen entstehen und selber welche giessen.

Mehr Beachtung als an Ostern wird den Hasen weltweit nur selten zuteil. Doch an diesem Fest stehen sie für einmal im Mittelpunkt – auch in Form von Schokolade. Wer gerne einmal sehen möchte, wie die bei Gross und Klein beliebten Osterhasen entstehen, kann im Rahmen der Sonderausstellung «Allerlei rund ums Ei» Jolanda und Beat Gerber aus Zürich über die Schulter schauen. Die beiden gelernten Bäcker und Konditoren geben im Naturmuseum St. Gallen anlässlich eines Schaugiessens einen Einblick in ihr süsses Handwerk (Samstag, 17. März, 10–17 Uhr).  

Kurz darauf sowie am Osterwochenende dürfen sich Kleine Naschkatzen gleich selbst im süssen Handwerk üben. Unter fachkundiger Anleitung lernen sie, Osterhasen zu giessen (Sonntag, 18. März, Samstag 24. März und Sonntag, 25. März , 10–12/12.15–14.15 oder 14.30–16.30 Uhr; Anmeldung 071 243 40 40).      

Eiermal-Werkstatt für Familien
Rund um Ostern lädt das Naturmuseum St. Gallen zu einem weiteren Brauch ein: zum Eierfärben. Denn was wäre Ostern ohne bunte Eier? Farben, Filz und Federn warten auf kreative Kinderhände, die aus weissen Eiern bunte Kunstwerke entstehen lassen (Mittwoch, 28. März, 14–16 Uhr).

 

Naturmuseum St.Gallen, Rorschacher Strasse 263, CH-9016 St.Gallen, 071 243 40 40, info@naturmuseumsg.ch

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien