Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Nutztiere

Kritik an Aufweichung von Pelz-Deklarationspflicht

Der Schweizer Tierschutz (STS) kritisiert die geplanten Änderungen der Pelzdeklarationsverordnung. Sie würden die Deklarationspflicht massiv verwässern, heisst es in einer STS-Mitteilung vom Donnerstag.

Mit der Kuh auf Kuschelkurs

Auf dem Hof Gisiberg in Tenniken pflegt Sibylle Zwygart seit rund zwei Jahren eine besondere Form des Kontakts zwischen Mensch und Rindvieh: Kuhkuscheln. Das Angebot ist beliebt, die Nachfrage gross. 

Bienen von Notre Dame überlebten Feuer

Als vor fast einem Monat der Dachstuhl der Kathedrale Notre Dame brannte, standen auf einem anderen Dach 30 Meter weiter unten drei Bienenstöcke. Ihre 180'000 Bewohner haben überlebt.

Störender Stall-Staub

Im Pferdestall lauert eine meist unsichtbare Gefahr: Beim Einatmen von Staub gelangen Viren, Pilze, Pflanzenteile und andere schädliche Partikel in die Atemwege der Pferde und ihrer Besitzer.

Eltern schreiben 15 Schafe an Schule ein

Mit einer ungewöhnlichen Idee wollen Eltern in Frankreich die Schliessung einer Klasse wegen Schülermangels verhindern. Sie trugen 15 Schafe als neue Schüler der Grundschule ein.

Eine leichtere Zukunft für die Schweizer Kuh

Schweizer Kühe werden jährlich grösser und gefrässiger. Die Schwergewichte liefern nicht nur mehr Milch, sondern bereiten immer mehr Bauern auch Probleme. Die IG «Neue Schweizer Kuh» hilft ihnen, gegen den Trend zu züchten. 

Das Wallis hat eine neue Königin

Die Favoritin gewinnt: Clairon heisst die Siegerin bei den Eringerkuh-Kämpfen in Aproz VS. 

Neuer Viehstall für Bildung und Forschung

Weniger Aufwand dank Automatisierung und Digitalisierung: am landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrum Rütti im bernischen Zollikofen ist ein neuer Rindviehstall eingeweiht worden.

Ruhige Tiere mit Charisma

Die 40 Kühe, die in diesem Sommer an der Fête des Vignerons in Vevey teilnehmen, müssen neben wohlgeformten Proportionen vor allem über einen ruhigen Charakter verfügen.

Das ist Miss BEA 2019

Azalea ist die Schönste! Die Simmentaler Kuh mit dem blumigen Namen triumphiert an der Berner Eliteschau und holt sich den Titel der Miss BEA 2019.

Arena frei für die Esel!

Die Esel von Jacob Geiser aus dem Berner Jura gehören an der BEA 2019 zweifellos zu den Publikumslieblingen. Wenn ihr Gespann mit 25 Tieren in die Arena einfährt, jubelt das Publikum.

Wer nachgibt, verliert

Jeden Frühling bekämpfen sich im Wallis die Eringerkühe publikumswirksam. Das ist nicht nur Show, sondern liegt im Naturell der Tiere. 

Es ferkelt an der BEA

An der BEA in Bern gibt es gleich mehrere Würfe Ferkel zu bestaunen. Die Kleinsten sind gerade mal neun Tage alt.

Trächtige Kuh aus Güllenloch gerettet

Der Sturz in ein Güllelnoch ist für eine Luzerner Kuhglimpflich ausgegangen. Das trächtige Tier konnte von der Feuerwehr unverletzt geborgen werden.

Die Zwerggeissli an der BEA

Wie immer sind die Zwergziegen die grosse Attraktion in der Halle 16 an der BEA in Bern. Kein Wunder, man darf die Babygeissli schliesslich sogar streicheln.

Nutztiere leiden öfter unter Hitzestress

Der Klimawandel tut auch dem Nutzvieh nicht gut: Der Hitzestress für die Tiere im Stall stieg unter Berücksichtigung der Luftfeuchtigkeit um 30 Prozent pro Dekade seit 1981. 

Der ökologische Hufabdruck

Spätestens seit den medienwirksamen Auftritten der jungen Umweltaktivistin Greta Thunberg stehen Diskussionen um eine nachhaltigere Klimapolitik auf der Tagesordnung. Auch Pferdehalter sind gefordert, da ihre Tiere einen grossen ökologischen Hufabdruck hinterlassen. 

Immer weniger Eringerkühe

Eringerkühe gibt es immer weniger. Denn obschon die schwarzen, kräftig gebauten Tiere dank der Königinnen-Kämpfe landesweit bekannt sind, werden sie kaum ausserhalb des Kantons exportiert.

40 Jungschafe aus Betrieb gestohlen

Einem Schafhalter in Evionnaz VS sind vor Ostern rund 40 Jungtiere abhanden gekommen – aus dem Betrieb. Ein Sprecher der Walliser Kantonspolizei bestätigte, dass ein Schaf-Diebstahl gemeldet worden sei.

Schweizer Eier werden immer beliebter

Dem Eiermarkt in der Schweiz geht es gut. Der Pro-Kopf-Konsum ist so hoch wie 2002. Bio-Eier werden immer beliebter.

Alpenkühe dürfen bimmeln

Die Kuhglocken im oberbayerischen Holzkirchen dürfen weiter bimmeln. Das Oberlandesgericht (OLG) München hat am Mittwoch die Klage eines Anwohners zurückgewiesen.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien