Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Ostschweiz

200 Kühe in Bad Ragaz ausgebüxt

3 Kommentare Nutztiere | Montag, 1. Juni 2015, sda

Am frühen Sonntagmorgen haben in Bad Ragaz (SG) 200 Kühe ihr Gehege verlassen. Die Kühe waren für die anstehende Alpfahrt zusammengetrieben worden.

In der Nacht auf Sonntag konnten die Kühe ihr Gehege verlassen, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Die Herde verteilte sich daraufhin im ganzen Dorf. Die aufgebotenen Bauern konnten die Tiere im Verlauf des Sonntagmorgens wieder einfangen.

Kommentare (3)

Tamara am 08.06.2015 um 23:43 Uhr
Guten Abend Hans Jung
Nein der Hirte gat keinen Wolf gesehen.
Es wird vermutet das es der Wolf war.

Hans Jung am 08.06.2015 um 16:52 Uhr
Mit wurde mitgeteilt, dass der Hirte einen Wolf gesehen habe.

Hans Jung am 03.06.2015 um 15:34 Uhr
Sind die Kühe wegen Wölfen ausgebüxt? Es gehen schon Gerüchte durch die Gegend

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien