Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Unfall

Pony mit Kutsche in Aare ertrunken

Nutztiere | Dienstag, 6. Oktober 2015, sda

Bei einem Fahrturnier in Lüsslingen-Nennigkofen SO ist ein Pony durchgebrannt und in die Aare gesprungen. Es wurde von der Kutsche in die Tiefe gezogen und ertrank.

Der Unfall hatte sich bereits am Samstag ereignet. Die Fahrerin war nicht mehr auf dem Wagen, als das Tier durchbrannte. Sie blieb unverletzt.

Das Pony musste mit dem Wagen von der Ortsfeuerwehr Lüsslingen-Nennigkofen aus der Aare geborgen werden. Eine Sprecherin der Solothurner Kantonspolizei bestätigte eine Meldung der «Solothurner Zeitung» vom Dienstag.

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien