Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Share

Verfolgungsjagd

Renitenter Ziegenbock legt Polizeiauto lahm

Nutztiere | Montag, 14. Dezember 2015 18:00, sda

Ein offensichtlich freiheitsliebender Ziegenbock hat im süddeutschen Bundesland Baden-Württemberg ein Polizeiauto lahmgelegt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Nachdem Passanten das Tier am Samstag in Aalen östlich von Stuttgart gesichtet hatten, versuchten alarmierte Beamte es einzufangen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine Verfolgungsjagd führte Bock und Polizisten über Strassen, Äcker und Bahngleise sowie durch einen Fluss. An einem Berufsschulzentrum gelang es schliesslich, das Tier einzufangen.

Ohne Gegenwehr liess sich der Geissbock aber nicht in Gewahrsam nehmen: Es sei zu zwei «Zusammenstössen» zwischen Bock und Streifenwagen gekommen, berichtete die Polizei. Dabei seien ein Reifen und eine Felge so stark beschädigt worden, dass das Auto abgeschleppt werden musste. Der Ziegenbock wurde seinem Besitzer übergeben.

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien