Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Share

Kampf gegen Kriminalität

Greifvögel im Polizeieinsatz

Nutztiere | Samstag, 6. Februar 2016 16:00, nsn

Die holländische Polizei will Greifvögel einsetzen, um Drohnen vom Himmel zu holen, welche für kriminelle Zwecke eingesetzt werden könnten.

Dank ihres Jagdinstinkts können Greifvögel dazu gebracht werden, Drohnen – also unbemannte Fluggeräte, meist mit Kameras ausgerüstet – anzugreifen. Die Vögel seien durch die Schuppen an ihren Krallen vor Verletzungen geschützt, sei es durch Bisse der Beutetiere oder durch die Rotoren von Drohnen. Die Resultate einer Studie über mögliche Verletzungen seien aber noch ausstehend, schreibt die hollandische Firma «Guard from above», welche die Vögel ausbildet.

Ihr wichtigster Kunde ist die holländische Polizei, die mit der Möglichkeit rechnet, dass Drohnen für kriminelle Zwecke im Einsatz stehen. Ihr Projekt mit Greifvögel ist derzeit in der Testphase, das kürzlich veröffentlichte Video dazu erregt aber bereits viel Aufmerksamkeit.

Greifvogeleinsatz bei der holländischen Polizei:

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien