Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Uitikon-Waldegg ZH

Ausgebüxtes Rind geht baden

Nutztiere | Dienstag, 23. Mai 2017, msi

Einsatz für die Kantonspolizei Zürich am Wochenende in Uitikon-Waldegg: Ein ausgebüxtes Rind nahm ein unfreiwilliges Bad in einem Swimmingpool. 

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, sei am frühen Sonntagmorgen gegen 6.50 die Meldung eingegangen, dass in der Gemeinde Uitikon-Waldegg ein Rind in einen Swimmingpool gefallen war. Das Tier hatte offenbar die dünne Abdeckung des Pools betreten. Diese hielt dem Gewicht jedoch nicht stand und brach ein – das Rind ging baden. Aus eigener Kraft konnte es sich aus dem Pool nicht mehr befreien.  

Die herbeigerufenen Retter jedoch konnten dies. Der Grosstierrettungsdienst, die Feuerwehr Uitikon und die Besitzer des Rindes schafften es mit Hilfe eines Netzes und eines Heuballenstaplers, das Tier aus dem Pool zu hieven. Es trug von seinem Abenteuer keine Verletzungen davon und konnte wohlbehalten in seinen Stall zurückkehren.

Die Retter konnten den Ausreisser aus seiner misslichen Lage befreien.
  Bild: Kantonspolizei Zürich
Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien