Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Niedersachsen

460 Schweine bei Grossbrand verendet

Nutztiere | Mittwoch, 14. März 2018 08:00, sda afp

Bei einem Grossbrand im niedersächsischen Dörpen sind 460 Schweine verendet. Ihr Stall sei vollständig abgebrannt und das Dach eingestürzt, erklärte die Polizei in Lingen am Dienstag.

 

 

Warum der Brand auf dem Gelände eines Landwirts am Montagnachmittag ausbrach, war unklar. Der Schaden wurde auf eine halbe Million Eurogeschätzt. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Nach Angaben der Beamten bemerkte ein Nachbar des Landwirts die Rauchsäule und alarmierte die Feuerwehr. Als die Retter eintrafen, brannte das Gebäude aber bereits in voller Ausdehnung. Die Tiere konnten nicht gerettet werden.

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien