Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Share

Ein Fall für den Staatsanwalt

Anzeige gegen Kantonstierarzt

Nutztiere | Mittwoch, 20. Februar 2019 14:45, sda

Appenzell Ausserrhoden setzt einen ausserordentlichen Staatsanwalt ein. Grund sind mehrere Strafanzeigen gegen den Kantonstierarzt und gegen die Ausserrhoder Kantonspolizei.

Andreas Eigenmann von der Staatsanwaltschaft St. Gallen übernimmt die Untersuchungen: Gegen Tierhalter und einen Tierarzt, die sich Kontrollen des Kantonstierarztes entziehen wollten, kam es zu mehreren Strafanzeigen, wie es in der Mitteilung der Ausserrhoder Kantonskanzlei vom Montag heisst. Die Betroffenen haben auch gegen den Kantonstierarzt und beteiligte Polizisten Strafanzeige eingereicht.

Warum ein «Externer»?
Damit in diesem Fall nicht dieselbe Staatsanwaltschaft die gegenseitigen Strafanzeigen untersuchen muss, erachte es die Leitung der Ausserrhoder Staatsanwaltschaft als sinnvoll, die Untersuchungen und Ermittlungen gegen die Angestellten der kantonalen Verwaltung einem externen Staatsanwalt zu übertragen, heisst es weiter.

Regierungsrat Paul Signer, Leiter des Departements für Inneres und Sicherheit, ist dem Antrag der Staatsanwaltschaft gefolgt und hat der Einsetzung eines ausserordentlichen Staatsanwalts zugestimmt.

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien