Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Bennau SZ

20 Kühe und Kälber bei Stallbrand gerettet

Nutztiere | Montag, 22. Juli 2019, sda

In Bennau im Kanton Schwyz ist am Donnerstagabend ein Stall niedergebrannt. Der Bauer und drei Nachbarn konnten 20 Kühe und Kälber rechtzeitig evakuieren. Verletzt wurde niemand.

Die vier Personen, welche die Tiere retteten, seien vom Rettungsdienst wegen Verdachts auf eine Rauchvergiftung vor Ort untersucht worden, teilte die Schwyzer Kantonspolizei am Freitag mit.    

Gegen 20 Uhr alarmierten Anwohner die Feuerwehr. Als die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln eintraf, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die 50 Einsatzkräfte brauchten mehrere Stunden, um das Feuer zu löschen.    

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Schwyz ermittelt - mit Unterstützung vom Forensischen Institut Zürich.

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien