Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Buchrezension

Teestunde mit einem Pferd

Unterhaltung | Freitag, 21. Februar 2014, Niklaus Salzmann

«Der Gast» ist ein detailreiches und tiefgründiges Kinderbuch, das auch Erwachsene zum Nachdenken anregt.

Ein Mann. Ein Pferd. Der Mann mit feinen schwarzen Linien gezeichnet, das Pferd als Silhouette aus leuchtend rotem Papier ausgeschnitten. Beide namenlos und ein bisschen einsam. Das Pferd folgt dem Mann nach Hause, macht sich nützlich, zeigt sich höflich und zieht bald ganz bei ihm ein. Dass es sich gerne auf dem Teppich wälzt, irritiert den Mann, der feststellt, dass der Gast immer mehr Platz einnimmt – sowohl in seinem Leben als auch auf den Buchseiten. Es gelingt ihm, das Problem durch die Kraft seines Geistes zu lösen. Zumindest vorübergehend...

Augenpaare und Schlangenköpfe
Die eigentliche Geschichte des Bilderbuchs «Der Gast» ist schnell erzählt. Doch wenn sich der Vorleser der Herausforderung stellt, einem kindlichen Publikum den tieferen Sinn zu erklären, sieht er sich zum Nachdenken gezwungen. So bleibt das Buch auch bei mehrmaligem Erzählen spannend. Ebenso lohnt sich ein zweiter Blick auf die Zeichnungen, denn es gibt verspielte Details wie Augenpaare und Schlangenköpfe zu entdecken.

Die Autorin Marie Dorléans hat für den Stoff auf ihre eigene Kindheit zurückgegriffen. Sie sei mit Pferden aufgewachsen und tatsächlich habe das eine Pony gelegentlich ins Haus dürfen, erzählte sie in einem Interview. Und sie sei gerne stundenlang ihren Träumereinen nachgehangen. Nach dem Studium der Literatur und Kunstgeschichte spezialisierte sie sich dann an der Kunstgewerbeschule in Strassburg auf Jugendbücher. «Der Gast» ist ihr erstes Werk. 2011 erschien es auf französisch, nun liegt es neu in einer deutschen Übersetzung vor.

Bleibt die Frage, ob das tiefgründige Buch wirklich für Kinder geeignet wird. Wir haben einen vier Jahre alten Experten gefragt. Für seinen Geschmack mangelt es in den Hintergrundzeichnungen an Farben, trotzdem erhielt das Werk das Gesamtprädikat: «Nochmals!»

Cover Der Gast

Marie Dorléans: «Der Gast»
aus dem Französischen von Anna Taube
, Bilderbuch, gebunden, 40 Seiten, ca. 20 Franken, Mixtvision Verlag, ISBN 978-3-944572-00-0
ab 3 Jahren

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien