Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

«SEXperten» im Naturmuseum St. Gallen

Grosser Aufwand für eine Nebensache

Unterhaltung | Montag, 5. Mai 2014, sda

Das Naturmuseum St. Gallen zeigt vom 3. Mai bis zum 19. Oktober die Sonderausstellung «SEXperten», die am Donnerstag vorgestellt wurde. Die Ausstellung widmet sich der Fortpflanzung im Tierreich.

Die Sonderausstellung «SEXperten» im Naturmuseum St. Gallen erklärt anhand von 50 Tierpräparaten, zehn Modellen und drei Filmstationen den Weg vom Vorspiel zur Paarung und schliesslich zum Schicksal der Nachkommen, wie es im Text des Museums zur Ausstellung heisst. Diese zeige, wie verschwenderisch in Farben und Formen die Natur daherkomme und wozu dieser grosse Aufwand betrieben werde.

Neben der natürlichen Selektion sei der Erfolg bei der Fortpflanzung eine der wesentlichen Triebkräfte in der Evolution – nur wer sich gegen die Konkurrenz behaupte, habe beim vermeintlich schwachen Geschlecht eine Chance, heisst es im Text des Museums. Dabei seien im Laufe der Zeit die unterschiedlichsten Strategien entstanden.

Die Ausstellung, die vom Amt für Umwelt Liechtenstein und vom Liechtensteinischen Landesmuseum produziert worden ist, wird begleitet von «Natur am Sibni»-Veranstaltungen mit spannenden Titeln wie «Das erstaunliche Liebesleben der Spinnen» oder «Schwangere Väter und Mord im Mutterleib – wie Fische sich vermehren».

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien