Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Witziges Video

Wieso niemand Pinguine fliegen sieht

Unterhaltung | Dienstag, 17. Februar 2015, Matthias Gräub

Pinguine können nicht fliegen. Oder etwa doch? Ein kurzer Animationsfilm will uns auf scherzhafte Weise glaubhaft machen, dass die Antarktisvögel eigentlich sehr wohl flugfähig sind – daraus aber ein Geheimnis machen.

Pinguine fliegen, aber beweisen kann es ihnen niemand. Video: YouTube/tsumikae

Wir haben den BBC-Aprilscherz aus dem Jahr 2008 vor einem Jahr als «Der vielleicht beste Aprilscherz der Welt» betitelt. In einer aufwändigen Produktion haben die Briten damals eine Naturdokumentation auf die Beine gestellt, die Pinguine im Flug zeigt. Wie viele Zuschauer der gefälschten Sensation damals Glauben geschenkt haben, wissen wir nicht, lachen konnten darüber aber jedenfalls viele.

Doch der BBC-Film ist nicht der erste Streifen, der Pinguine im Flug zeigt. Ein kurzes Animationsvideo aus dem Jahr 2006 tut dies auch. Die Produktion des französischen Animationsstudios «Planktoon» zeigt den Entdecker Paul-Emile, dick eingepackt in Winterkleidung, wie er mit dem Ruderboot auf einer antarktischen Eisscholle landet, in der Hoffnung, fliegende Pinguine zu fotografieren.

Und die Vögel ziehen hinter seinem Rücken tatsächlich Kreise in die Luft, doch als er seine Kamera montiert hat, hüten sie ihr Geheimnis. Anscheinend wollen sie nicht, dass irgendjemand beweisen kann, dass Pinguine doch fliegen können, und so stehen sie da auf ihrer Scholle, bockstill, und lassen den armen Entdecker frieren und verzweifeln. Was schliesslich passiert, als Paul-Emile seine Kamera wütend demoliert, sehen Sie im Video oben.

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien