Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Share

Wissenschafts-Fotowettbewerb

Klarer Sieg für diesen Schmetterling

Unterhaltung | Sonntag, 17. März 2019 15:30, Meret Signer

Das Fachmagazin «BMC Ecology» publiziert die neusten Erkenntnisse der Ökologie. Einmal im Jahr kürt es aber auch die besten Fotos aus der Arbeit seiner Forscher.

Bereits zum sechsten Mal führte das Fachmagazin «BMC Ecology» seinen Fotowettbewerb durch, bei dem ökologische Forscherinnen und Forscher Fotos aus ihrem Arbeitsbereich einreichen. Der Wettbewerb sei lanciert worden, um Ökologen die Chance zu geben, ihre Forschung und ihre fotografischen Fähigkeiten zu präsentieren und dabei die «Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft hochleben zu lassen», wie es in einer Medienmitteilung des Magazins heisst. Die Gewinner von 2018 wurden am 7. März bekannt gegeben. Ausgewählt wurden sie von der Redaktionsleitung und Gastjuror Jiang Zhigang von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking.    

Den Gesamtsieg holte sich Marianne Elias vom Muséum National d'Histoire Naturelle in Paris mit ihrem Bild der Schmetterlingsart Hypomenitis enigma, aufgenommen in den ecuadorianischen Anden. Das Besondere: Die Flügel des Insekts sind durchsichtig – nicht etwa, weil sie aus Glas sind, sondern wegen der besonderen Form der Flügelschuppen. Ausserdem fungieren winzige Strukturen auf der Flügeloberfläche als Anti-Reflektoren. Das ermöglicht mehr Licht, den Flügel zu passieren.    

«Ein würdiger Gewinner»
Wie Gastjuror Jiang sagt, sind noch viele Fragen zur Evolution der transparenten Flügel offen. «Marianne Elias' Foto zeigt nicht nur die Schönheit, die wie so oft in der Natur vorfinden, sondern wirft auch ein Licht auf die ökologische Forschung in den artenreichen Tropen», so der chinesische Zoologie-Professor gemäss der Mitteilung. «Es ist somit ein würdiger Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs.»    

In unserer Bildergalerie zeigen wir ihnen die weiteren Sieger sowie sechs Fotos, die von der Jury «highly commended» (sehr empfohlen) wurden.

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien