Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Share

Spotify-Playlist zu Nummer 15-2019

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 15/19

Unterhaltung | Mittwoch, 17. April 2019 10:15, Leo Niessner

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Auch diese Woche haben wir eine wortwörtlich tierische Playlist für Sie zusammen gestellt. Die einen Interpreten besingen Fauna und Flora. Andere wiederum haben sich von den Tieren, ja von der Natur allgemein, zum Band-Namen inspirieren lassen.

Inspiriert hat uns die aktuelle «Tierwelt»-Ausgabe Nummer 15 zu den aktualisierten ersten 13 Titeln der Playlist.

Die Klänge, die Sie dank Spotify, dem grossen Musikplayer im Internet, hören können, geben ein breites Spektrum wieder. Mit ihrer Vielfalt spiegelt die Playlist die thematische Breite im Heft.

Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! Danke fürs Folgen und Teilen.

 

Eindrücklicher Auftakt: Zum doppelseitigen Bild mit den Renngänsen passt Aimee Mann’s Song über «Goose Snow Cone».

«Mein Pestizid ist mir heilig», mögen manche Hobbygärtner denken. Fachspezialistin Marianne Tschuy rät ihnen in der Rubrik «Kurz Gefragt» aber vom Gebrauch der Gifte ab. Ob sich die Punkrocker The Used an diese Empfehlung halten?

Der Fokus der aktuellen «Tierwelt» ist den Katzenbabys beziehungsweise dem Katzennachwuchs gewidmet. Und der hat auch zahlreiche Musikschaffende in seinen Bann gezogen.

Marcel Hänggi hat eine Mission: Er will die Welt retten, zumindest ein wenig. Davon erzählt er im Porträt in der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe.

Tipps zum Postenlauf mit dem Hund finden Sie ebenfalls in der neuen Ausgabe unserer Zeitschrift.

Gewusst? Clooney ist nicht nur eines der besten Springpferde der Welt, sondern auch der Name einer Popband mit einem wunderbar verträumten Sound.

Zum Text über das Texelschaf empfiehlt sich die anspruchsvolle Fusion-Musik von Texel.

Von Pelzen, die niemand will, berichtet die «Tierwelt». Nachdenkliche Liedstrophen gibt’s dazu von den Volksmusikern Pelz.

Auf lautlosen Pranken kehrt der Kaukasus-Leopard nach Armenien zurück. Ihm hat auch Bob Dylan einst einen Blues gewidmet.

Wir wünschen Ihnen eine angeregte Lektüre und viele überraschende musikalische Momente – die ja stets auch mit einem Augenzwinkern zu verstehen und geniessen sind!

 

Playlist-Archiv:
2019
Nummern 13+14/2019
Nummer 12/2019
Nummer 11/2019
Nummer 10/2019
Nummer 9/2019
Nummer 8/2019
Nummer 7/2019
Nummer 6/2019 
Nummer 4 und 5/2019
Nummer 3/2019
Nummer 2/2019 
Nummer 1/2019 

2018
Nummer 51+52/2018
Nummer 50/2018 
Nummer 49/2018 
Nummer 48/2018 
Nummer 47/2018 
Nummer 46/2018
Nummer 45/2018 
Nummer 44/2018 
Nummer 43/2018
Nummer 42/2018
Nummer 40+41/2018
Nummer 39/2018
Nummer 38/2018
Nummer 37/2018
Nummer 36/2018
Nummer 35/2018
Nummer 34/2018
Nummer 33/2018
Nummer 32/2018
Nummer 31/2018
Nummer 30/2018 







Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien