Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Share

Jean-Luc Mylayne

Vogelfotos im Aargauer Kunsthaus

Unterhaltung | Montag, 20. Mai 2019, sda

Das Aargauer Kunsthaus zeigt in der Schweiz die erste institutionelle Einzelausstellung des Künstlers Jean-Luc Mylayne. Der Franzose konzentriert sich seit über 40 Jahren auf die Begegnung mit Vögeln.

«Herbst im Paradies», so lautet der Titel der Ausstellung. Mit der Kamera hält Mylayne die flüchtige Präsenz der Vögel in deren Lebensumfeld fest. Das Tier sei dabei nicht nur Darsteller, sondern auch konzeptueller Partner auf Augenhöhe, schreibt das Aargauer Kunsthaus.

Der 73-jährige Mylayne habe ein künstlerisches Werk geschaffen, das gleichermassen radikal wie poetisch sei und bis heute seinesgleichen suche. Das Kunsthaus zeigt ein Ensemble von rund 40 Werken, die im Zeitraum von 1979 bis 2008 entstanden sind.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Fondation Vincent van Gogh in Arles und reist nach dem Ausstellungsende in Aarau weiter ins Long Museum in Shanghai, in die Kestner Gesellschaft in Hannover und ins Museum for Photography in Amsterdam.

Die Ausstellung im Aargauer Kunsthaus in Aarau dauert bis zum 11. August.

Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien