Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Share

Spotify-Playlist

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 42/2019

Unterhaltung | Donnerstag, 24. Oktober 2019 18:00, Leo Niessner

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Auch diese Woche haben wir eine wortwörtlich tierische Playlist für Sie zusammen gestellt. Die einen Interpreten besingen Fauna und Flora. Andere wiederum haben sich von den Tieren, ja von der Natur allgemein, zum Band-Namen inspirieren lassen.

Inspiriert hat uns die aktuelle «Tierwelt»-Ausgabe Nummer 42 zu den aktualisierten ersten 12 Titeln der Playlist.

Die Klänge, die Sie im Musikplayer Spotify hören können, geben ein breites Spektrum wieder. Mit ihrer Vielfalt spiegelt die Playlist die thematische Breite im Heft.

Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! Danke fürs Folgen und Teilen.

 

 

Zu den einzelnen Tracks und ihrer Verbindung zur aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe:

Nein, ganz so wohl scheint sich der Pudel auf der «Augenblick»-Doppelseite der neuen «Tierwelt»-Ausgabe nicht zu fühlen. Obwohl das Meer nahe ist und die Hunde eigentlich echte Wasserratten sind. Aber vielleicht geniesst er (oder sie) ja einfach den Moment, wie die Band Pudeldame im Titel «Zeitlupe» singt.

Als Blindenführhunde sind Labradore bekannt. Doch sie sind nicht die einzigen, die diese Gabe besitzen, ist in Ausgabe Nummer 42 zu lesen.

Was kostet wieviel beim Tierarzt? Mitunter ist das ein Buch mit sieben Siegeln, berichtet die Tierwelt. Ins Boxhorn jagen lassen sich davon zumindest die Schlagerhaudegen Die Tierärzte nicht: bei ihnen ist trotz allem Party angesagt – und nebenbei wird auch gleich noch «das rote Pferd» behandelt.

 

Glocken und Treicheln in allen Formen und Grössen: Auf einem Markt im Waadtländer Jura findet man sie. Was die «Tierwelt» bei ihrem Streifzug indes nicht entdeckt hat, sind Glocken, die so tönen, wie diejenigen, welche die nachfolgenden Künstlerinnen und Künstler inspiriert haben:

Wie kann das sein? Das fragt man sich angesichts des Artikels über Ameisen in den Savannen Afrikas, die es schaffen, Elefanten in die Flucht zu schlagen. Und, ja, das funktioniert tatsächlich. David gegen Goliath (beziehungsweise Ameise gegen Elefant) – gibt’s hier auch in musikalischer Hinsicht zum Nachhören:

 

Die neu gegründete IG Freilandkaninchen – in der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe darf sie nicht fehlen. Und wer weiss, vielleicht verwendet sie den Techno-Künstler Freiland nun als musikalisches Maskottchen.

 

Playlist-Archiv 2019
Nummer 41
Nummer 40
Ausgabe 38 +39
Ausgabe 36+37
Ausgabe 35
Ausgabe 34
Ausgabe 33
Nummer 32
Nummer 31
Nummer 30
Nummer 29
Nummer 28
Nummer 27
Nummer 26
Nummer 25

Nummer 24

Nummer 23
Nummer 22
Nummer 21
Nummer 20

Nummer 19

Nummer 18

Nummer 17
Nummer 16
Nummer 15
Nummern 13+14/2019
Nummer 12/2019
Nummer 11/2019
Nummer 10/2019
Nummer 9/2019
Nummer 8/2019
Nummer 7/2019
Nummer 6/2019 
Nummer 4 und 5/2019
Nummer 3/2019
Nummer 2/2019 
Nummer 1/2019 

2018
Nummer 51+52/2018
Nummer 50/2018 
Nummer 49/2018 
Nummer 48/2018 
Nummer 47/2018 
Nummer 46/2018
Nummer 45/2018 
Nummer 44/2018 
Nummer 43/2018
Nummer 42/2018
Nummer 40+41/2018
Nummer 39/2018
Nummer 38/2018
Nummer 37/2018
Nummer 36/2018
Nummer 35/2018
Nummer 34/2018
Nummer 33/2018
Nummer 32/2018
Nummer 31/2018
Nummer 30/2018 


























Share

Kommentar schreiben


Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen, als Leserzuschriften im Heft abzudrucken oder auf die Publikation zu verzichten.

Galerien Alle Galerien