Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Identifizierungspflicht für Katzen gefordert

Für Katzen in der Schweiz soll es keine Kastrations- aber dafür eine Identifizierungspflicht geben. Dies zumindest, wenn es nach der Bildungskommission des Nationalrats geht. 

Immer mehr beschlagnahmte Hunde

Sechs von hundert Tieren in Heimen stammen aus Beschlagnahmungen. Das zeigt die neuste Statistik des Schweizer Tierschutzes (STS).

Kätzchen aus Kanalisation gespült

Ein Kätzchen ist in Deutschland von der Feuerwehr aus der Kanalisation gespült worden.

Der Kampf gegen das Streunerproblem

Wenn unkastrierte Hauskatzen verwildern, vermehren sie sich rasant. Die Folge sind kranke und leidende Tiere. Was tun dagegen? Tierschützer fordern eine Kastrationspflicht. 

Unbekannter spendet 20`000 Franken

20'000 Franken in bar hat ein Unbekannter dem Basler Tierheim gespendet. Die Übergabe verlief wie in einem Agentenfilm.

New York verbietet Krallenamputation

Katzen dürfen kratzen: New York hat als erster US-Bundesstaat das Entfernen von Krallen bei Katzen verboten.

Katzen in Australien gefährden heimische Arten

Mit den europäischen Auswanderern kamen einst auch Tiere nach Australien. Doch gerade Katzen haben den heimischen Arten den grössten Schaden zugefügt. 

Hundeverbot auf der Bannalp

Nachdem auf der Bannalp im Kanton Nidwalden ein Hund von einer Mutterkuhherde zu Tode getrampelt worden ist, gilt in dem Wandergebiet ein Hundeverbot. Der Wanderweg ist wieder geöffnet.

Katzensprache kompakt

Es ist kompliziert: Katze und Mensch, die beiden mögen sich (meistens). Nur mit dem Verständnis hapert es mitunter. Ein «Wörterbuch der Katzensprache» soll es fördern.

Ein Platz für Hunde am Luzerner Churchillquai

In der Stadt Luzern wird die bislang als Pilotprojekt geführte Hundefreilaufzone am Churchillquai definitiv weitergeführt. Die Anlage soll aber noch mit verschiedenen Massnahmen perfektioniert werden.

Zu wenig Geld für die Tierarztrechnung

Muss eine Katze operiert werden, steigen die Kosten schnell auf mehrere Hundert Franken. Können sich Besitzer den Eingriff nicht leisten, ist das Leid doppelt gross. In der Schweiz gibt es Organisationen, die in solchen Situationen helfen. Doch auch sie stossen an ihre Grenzen. 

16 Studienplätze mehr in der Tiermedizin

Für angehende Tierärztinnen stehen vom neuen Studienjahr an 16 zusätzliche Studienplätze zur Verfügung. Die Vetsuisse-Fakultäten der Universitäten Zürich und Bern bieten statt 150 neu 166 Plätze an.

Die schönsten Hundefotos

Der «Dog Photographer of the Year» ist der renommierteste Wettbewerb in der Hundefotografie. Gewonnen hat ihn dieses Jahr die Fotografin Denise Czichocki aus Möhlin.

Nachbar überfuhr die «First Cat»

Gut 20 Monate nach dem Tod von Neuseelands «First Cat» Paddles hat ein Nachbar öffentlich eingeräumt, die Katze von Premierministerin Jacinda Ardern überfahren zu haben.

Polizistin wird von Hund gebissen

Während eines Einsatzes nach einem Verkehrsunfalles in Ostermundigen BE ist eine Polizistin von einem Hund gebissen worden.

Ab in die Ferien: Wer sorgt für die Fische?

Aquarienfische sind in der Schweiz beliebte Haustiere. Für die sensiblen Wesen sollte auch während der Ferienabwesenheit gut gesorgt sein.

Neue Auffangsstation für Schildkröten eingeweiht

In Chavornay VD ist am Freitag ein neues Heim für ausgesetzte Schildkröten eingeweiht worden. Die alte Auffangstation platzte aus allen Nähten. Rund 2400 Schildkröten sind dort bereits untergebracht.

«Zecken gefährden jedes Haustier mit Auslauf»

Was für Krankheiten übertragen Zecken auf Haustiere? Wie schützt man sein Tier am effizientesten? Und wie entfernt man die Blutsauger? Die beiden Parasitenexperten Manuela Schnyder und Walter Basso beantworten diese und andere Fragen.

Bulldogge Butzi wird eingeschläfert

Eine Hundebesitzerin aus dem Kanton Zürich hat bis vor Bundesgericht darum gekämpft, dass ihr Butzi weiterleben kann. Ohne Erfolg: Die Lausanner Richter entschieden, dass die Bulldogge eingeschläfert werden muss.

Schäferhund aus dem Verkehr gezogen

Der Schäferhund, der am 13. Juni in Tenniken BL mit Bissattacken ein Kind und eine Frau verletzt hatte, kehrt nicht zu den Besitzern zurück.

Schäferhund attackiert Kind und Frau

In Tenniken im Kanton Baselland sind ein dreijähriges Kind und eine 37-jährige Frau Opfer einer Hundeattacke geworden. Beide mussten mit Bisswunden ins Spital eingeliefert werden.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien