Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 16/2021

Tierwelt-Spotify-Liste 16-2021
Unterhaltung
Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Danke fürs Folgen und Teilen: Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! 

«Hör doch, wie ein Vogel singt!», heisst es im Evergreen «Der Natur auf der Spur» von Gotthelf Fischer. So lautet denn auch der Fokus der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe. Dazu nehmen uns die Mundartblueser King Pepe gleich mit in den Tierpark, ganz nach dem Titel ihres Albums aus dem Jahr 2011.



Die Eselspinguine im Auftakt-Bild leben getrübte Zweisamkeit. Auch im Song der Italopopper Pinguini Tattici ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen.



Im «Panorama» zeigen wir Ihnen diese Woche, welche Vögel auf der Halbinsel Sinai leben.



Der Gymnasiast Nicolas Steller, den wir Ihnen diese Woche im Porträt näher bringen, kennt wie kein anderer die Wasservögel. Wie es in seiner Welt tönt? Zum Beispiel so:



Was tun, wenn die Katze die Suppe nicht isst? Das erzählen wir Ihnen auf den Seiten 22 und 23 in der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe.



Freiluft-Kälber sind gesund, erfahren Sie diese Woche in der Rubrik «Nutztiere». Das wissen auch die Indiepopper Blond mit ihrem «Kälberregen».



Wie funktioniert Pferdehaltung mit Auslauf? Das erfahren Sie ebenfalls in Nummer 16.



Wir stellen Ihnen die Hylomma-Zecke vor, die gefährlich ist, aber nicht winterfest. Dazu singen die Elektroclash-Helden Grausaume Töchter passend «Wie eine Zecke».



Auf den Seiten 30 und 31 bringen wir Ihnen tierische Traditionen näher. Die Metaller Animal Instinct kennen diese offensichtlich – und folgen ganz ihrem Instinkt...



Sirup ist im Trend. Und so stellen wir Ihnen einen Sirupmacher aus Bern vor, zum Easy-Listening-Jazz von Jimi Jules.

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)