Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 25/2020

Tierwelt-Spotify-Liste 25-2020

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Leo Niessner

«Tierwelt»-Spotify-Playlist
Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins. 

Danke fürs Folgen und Teilen: Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! 

Ein spektakuläres doppelseitiges Bild zum Auftakt: Das Seepferdchen, das sich im Korallenriff versteckt, ist eine Augenweide. Fast scheint es, als hätten die Britpopper The Coral es besungen.



«Harry the Hedgehog», so heisst der Igel im bekannten Kinderlied. Doch obwohl er viel besungen wurde, sind Leben und Schutz dieser Tiere nur wenigen bekannt. Im «Panorama» stellt die «Tierwelt» ein Buch über Igel vor. 

«Wieso müssen Kühe wiederkäuen?» – der Spoken-Word-Beitrag von «Was ist Was» passt perfekt zum Fokus der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe. Zur Lektüre empfehlen wir Ihnen ausserdem folgende Songs rund ums Futter beziehungsweise ums Futtern:

Stefan Ineichen führt die Glühwürmchen hinters Licht. Wie er das macht, erfahren Sie im Porträt in der aktuellen Nummer. Wie das tönen könnte, hören Sie hier:

 

Maulkörbe haben einen schlechten Ruf. Dass Sie mehr sind als ein Beissschutz, lesen Sie auf den Seiten 20 und 21. In der Musik und der Comedy werden Maulkörbe ebenfalls regelmässig thematisiert. Zwei Beispiele:

Bitte von Hand füttern! Diese Überschrift finden Sie im Artikel über die schlauen Büsis, die auch schon mal in den Hungerstreik treten.

Haben Sie schon einmal Stutenmilch probiert? Alles was Sie darüber wissen müssen, finden Sie auf den Seiten 24 und 25. Und nein, die Beat-Band Herman's Hermits haben dieses Getränk offensichtlich noch nicht gekostet.

Ebenfalls in der neuen «Tierwelt»-Ausgabe finden Sie einen Beitrag über das Thermometerhuhn.

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)