Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 30/2020

Tierwelt Spotifyliste 30-2020

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Leo Niessner

Der Soundtrack zur aktuellen Nummer
Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins. 

Danke fürs Folgen und Teilen: Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! 

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, unter die Kaninchenzücherinnen und Kaninchenzücher zu gehen? Dann tun Sie gut daran, zuerst die vielen Tipps im Fokus der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe zu lesen. Allein sind Sie mit Ihrer Leidenschaft nicht: Auch unter den Musikschaffenden scheint es Kaninchenfans zu geben.



Im Porträt stellen wir Ihnen diese Woche Miss Reussdelta vor. Nein, mit den englischen Psychobilly-Jungs von The Deltas hat sie nichts gemeinsam. Aber den Blues, den die besingen, dürfte sie – wie jeder andere – zwischendurch auch mal haben.



Die meisten Katzen fressen Gras. Weshalb, erfahren Sie in Nummer 30 – oder im Text der beiden passenden Songs zum Artikel.



Was tun, wenn der Hund entlaufen ist? Wir haben zwei gute Vorschläge: 1.) Tierwelt lesen. 2.) Christian Freiermuth zuhören.



Pop-Sänger Dirk Busch stellte kürzlich überrascht fest: «Man hat schon Pferde vor der Apotheke». Das muss nicht sein. Damit sich das Pferd diesen Gang künftig ersparen kann, stellt die «Tierwelt» die Stallapotheke vor.



Ebenfalls in der neuen Nummer: Wir stellen Ihnen die Fleischrindrasse Hereford vor. So heisst übrigens auch eine Rockband.



Es kreucht und fleucht am Friedhof, wie Sie ebenfalls in Nummer 30 erfahren. Auch im Universum der Gothic-Combo Soko Friedhof tummeln sich allerlei Lebewesen...



Sturm auf den Turm: Unter dem Titel werfen wir einen Blick auf Vögel und Fledermäuse, die sich im Kirchturm niedergelassen haben. Echte «Kirchturmkandidaten» eben, wie sie Jan Delay besingt.



Und natürlich darf ein Blick in den Garten in der «Tierwelt» nicht fehlen, beziehungsweise einer über den «Gartenzaun». Dort erspähen wir Comedian Helge Schneider (oder umgekehrt, er uns?).

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)