Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 33/2021

Tierwelt-Spotify 33-2021

Eines ist sicher: Tiere würden «Tierwelt» lesen – und die «Tierwelt»-Spotify-Playlist zur jeweiligen Ausgabe hören. Danke fürs Folgen und Teilen!

Leo Niessner

Unterhaltung
Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Danke fürs Folgen und Teilen: Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! 

In der aktuellen Ausgabe der «Tierwelt» befassen wir uns mit invasiven Insekten und stellen Ihnen Schädlinge in der Schweiz vor. Offenbar liessen sich auch die Düster-Elektroniker Dioxyde und die Gitarrenrocker Telematic von diesem Thema inspirieren.



Das spektakuläre Bild auf der Augenblick-Doppelseite entstand kurz bevor sich der Mäusebussard in die Tiefe stürzte. Liedermacher Ulrich Steier erzählt seine eigene Geschichte des Tieres.



Wussten Sie, dass der Sonnenhut den Bienen gut tut (siehe Seite 9)? Die nachfolgenden Ambient-Künstler haben der Echinacea-Pflanze deshalb einen Chillout-Song gewidmet.



In unserer Porträt-Rubrik stellen wir Ihnen diese Woche Heinrich Gentsch vor, der genau weiss, wieviel Regen gefallen ist. Ihm sei der Popsong von Roselstolz gewidmet: Denn «Auch im Regen» behält er den Durchblick.



Soll die Katze raus? Oder soll sie in der Stube bleiben? Dieses Thema behandeln wir in der aktuellen Ausgabe in der «Haustiere»-Rubrik. Fragen wir mal die deutsche Pop-Band Fittenbude, die haben vielleicht eine Ahnung von der Thematik (zuhause hängen bei ihnen zumindest «Bilder mit Katze»).



Ruhen will gelernt sein, gerade bei Hunden. Darüber berichten wir auf den Seiten 22 und 23. Den Hunde-Schlaf-und-Ruhe-Sound dazu gibt’s hier:



Über die Debatte rund um die Olympia-Pferde berichten wir in der aktuellen Nummer in der Nutztier-Rubrik.



Jetzt wirds volkstümlich: Michel Laroche singt ein Loblied auf die Ferrandaise-Rinder. Und wir stellen sie Ihnen in der «Nutztiere»-Rubrik vor.



Bevor es zum Kampf kommt, wissen Tiere sich gut durchzusetzen, mit anderen Mitteln. Mehr darüber auf den Seiten 28 und 29. Und so bleiben die «Fighting animals» mitunter auf die Musik beschränkt.



Wussten Sie, dass wilde Esel für Wasser in der Wüste sorgen? Siehe Seite 31!



Eine dräuende Soundkulisse bauen die Metaller Erdling in ihrem «Blitz und Donner»-Song auf. Bedrohlich – und teilweise zerstörerisch – waren auch die Unwetter der letzten Monate. Darüber berichten wir in der Rubrik «Natur und Umwelt».

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)