Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 39/2020

Tierwelt-Spotify-40-2020

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Leo Niessner

Unterhaltung
Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins. 

Danke fürs Folgen und Teilen: Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! 

Im Fokus der «Tierwelt»-Nummer 39 stehen Oliven beziehungsweise deren Ernte. Auf das wunderbare Öl, das es aus ihnen gibt, gibt es zahlreiche Lobgesänge.



Wenn Julia Willi auf ihrer Kuh Circe vorbeireitet, ist dem «Cowgirl» die Aufmerksamkeit gewiss.



Tierheime suchen ein neues Heim für Katzen, die bei ihnen gelandet sind, ein Katzenheim...



Und plötzlich waren sie Konkurrentinnen: Die «Dogs», über welche Sun Kil Moon singen.



Kupferhalsziege, Grüenochte Geiss und Capra Sempione gelten nun als Schweizer Rassen. Ein Loblied auf die die Drei singen die Psychedelik-Rocker Goat.



Die Lebensfreude muss ihnen auch im hohen Alter nicht abhanden kommen: den Pferden, welche die «Tierwelt» auf den Seiten 24 und 25 vorstellt.



Sterben die Insekten aus? Georg Artmann-Graf untersucht die Vielfalt und Häufigkeit der Sechsbeiner seit drei Jahrzehnten akribisch an Hunderten Orten in der Nordwestschweiz. Über seine Befunde berichtet die «Tierwelt» diese Woche und hält den passenden Sound dazu bereit.



Die Wellhornschnecke ist ein gemächliches, aber faszinierendes Meerestier. Sie ist ein begeisterter Muscheljäger mit einem hervorragenden Geruchssinn. Und sie hat eine ausgeklügelte Methode entwickelt, um ihre Jungtiere zu schützen. Höchste Zeit für die «Tierwelt», darüber zu berichten, was «Im Schneckenhaus» geschieht, das Singer/Songwriter Joris besingt.

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)