Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 46/2020

Tierwelt-Spotifyliste 46-2020

Eines ist sicher: Tiere würden «Tierwelt» lesen – und die «Tierwelt»-Spotify-Playlist zur jeweiligen Ausgabe hören. Danke fürs Folgen und Teilen!

Leo Niessner

Unterhaltung
Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Danke fürs Folgen und Teilen: Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! 

Ein Hoch auf die Hofhunde! Sie helfen mit, beschützen und bewachen – weshalb ihnen die «Tierwelt» den Fokus widmet. Die Arbeit der Tiere gewürdigt haben auch diverse Musikschaffende, wie die folgen Beispiele zeigen:



Nahe bei den Gorillas war unsere Redaktorin Meret Signer, die in der neuen Nummer von der «Tuchfühlung mit den Waldmenschen» berichtet. Und ja, sie fühlt sich gut dabei...



Olivia Coretesi und ihre Stute Sarabi sind ein unzertrennliches Team. Im Porträt stellen wir die beiden vor.



In der neuen «Tierwelt»-Ausgabe werfen wir einen Blick auf Katzen und ihre Schlafposition und liefern gleich den passenden Einschlaf-Sound dazu:



Damit es dem Pferd wohl ist, darf man die Nasenriemen nicht zu eng schnallen, ist in Nummer 46 zu lesen. Das scheinen auch die deutschen Electropopper Deichkind zu wissen.



«Schafe zählen», wie es Comedian Florian Lamp tut, ist das eine. Eine seltene Schafrasse zu bewahren, das andere. Darüber berichten wir in der neuen Ausgabe und stellen Ihnen die Saaser Mutten vor.



Ruedi Haltinger-Glassstetter schreibt über vier Männer, die den Steinbock in der Schweiz wieder angesiedelt haben. Die «Tierwelt» hat ihn besucht.



Eine Flut von Invasoren – sie ist nicht zu übersehen: Erst gerade krabbelten unzählige Marienkäfer durch Ritzen in die Häuser. Mehr dazu auf der Seite 31 – und im Song der LaBrassBanda.

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)