Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 48/2020

Tierwelt-Spotifyliste 48-2020

Eines ist sicher: Blumen und Tiere würden «Tierwelt» lesen – und die «Tierwelt»-Spotify-Playlist zur jeweiligen Ausgabe hören. Danke fürs Folgen und Teilen!

Leo Niessner

Unterhaltung
Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Danke fürs Folgen und Teilen: Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! 

Im Fokus der neuen Ausgabe steht die Vogelzucht. Wenn man diese Kunst beherrscht, bleiben die gefiederten Gefährten auch da. Sonst kommt es zur «Vogelvlucht», die Dance-Poduzent De Hofnar in einen Song gepackt hat.



Einen Mann mit einer Mission interviewt die «Tierwelt» diese Woche im «Panorama»: Ein junger Forscher arbeitet an einer neuen Art von Flugrobotern. Seine Drohnen sollen dereinst den Gesundheitszustand der Wälder vermessen.



Er verbringt seine Arbeitstage dort, wo es es seinen Forschungsobjekten wohl ist: in Komposthaufen und auf Geröllgletschern. José Gilgado ist der einzige Tausendfüssler-Experte der Schweiz. Auf in den «Kompost 3»!



Diese Woche in der «Hunde»-Rubrik: Kleine und kurznasige Hunde werden oft unterschätzt, ihre Leistungsfähigkeit und Ausdauer in Frage gestellt. An einer Konditionsprüfung beweisen sie jedoch das Gegenteil.



So ein «Cat Fight» kann ganz schön laut und wild sein! Die «Tierwelt» gibt diese Woche Tipps, wie sich ungebetene fremde Katzen aus dem Garten fernhalten lassen, damit und das eigene Büsi nicht in Stress gerät. Sonst tönts dann so:



In der «Pferde»-Rubrik widmen wir uns diese Woche dem Transport von Fohlen.



Klar, bei den den Folk-Pop-Musikern Haindling kommt das «Butterbrot» aus dem Kühlschrank (beziehungsweise die Butter für das Brot) – wie bei so vielen anderen auch. Doch bis sie da gelagert werden kann, geschieht hinter den Kulissen einiges: Derzeit importiert die Schweiz Butter aus dem Ausland, weil es an heimischem Anken fehlt – das sorgte bei den Konsumenten für Verwirrung.



Per Anhalter durch die Ozeane: Wie es Tiere schaffen, die Meere zu überqueren. Mehr dazu lesen Sie auf den Seiten 28 und 29.



Vom Aufbau eines neuen Wolfsrudels im Tierpark Langenberg lesen Sie in der neuen «Tierwelt» auf den Seiten 30 und 31.



Rehmütter geraten aus dem Takt: Wegen des Klimawandels spriessen Gräser und Kräuter immer früher. Das Reh scheint sich daran kaum anzupassen. Eine Beobachtung, von der wir nicht nur in der Rubrik «Wildtiere» berichten, sondern über die auch die Metaller System Of A Down singen.

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)