Das Kleinwiederkäuersortiment mit dem PLUS

Schaf mit Lämmern auf Weide
Sponsored Content der Granovit AG
Die Ziegen- und Schafhaltung hat sich in den letzten Jahren stetig professionalisiert und ist heute für viele Betriebe der Hauptbetriebszweig. Speziell für Ziegen und Schafe hat die GRANOVIT AG, nach den neusten Erkenntnissen der Forschung, ein neues Kleinwiederkäuersortiment formuliert und auf den Markt gebracht. Sowohl für Mast- als auch für Milchleistungstiere bietet das Sortiment das passende Futter.

Vorteile von Kokzidienschutz in Aufzucht- und Mastfutter
Der Grundbaustein für eine gute Leistung, sei es für die Milch- oder Fleischleistung, wird schon kurz nach der Geburt gelegt. Mit dem passenden Aufzuchtfutter wird das Wachstum und die Gesundheit der Tiere unterstützt. Krankheiten wie Durchfall führen rasch zu Leistungseinbussen oder mangelhafter Entwicklung. Alle Granovit Aufzucht- und Mastfutter für Kleinwiederkäuer enthalten deshalb einen Kokzidienschutz auf pflanzlicher Basis. Dieser hilft gegen die Parasiten und stärkt das Immunsystem. Dadurch minimiert sich die Anfälligkeit für Durchfall und die Tiere sind gesünder.

Vorteile von Zusätzen in Leistungs- und Eiweissfutter
Was die «kleinen» Tiere leisten, ist oftmals «grossartig». Speziell für Ziegen und Schafe bietet die GRANOVIT AG mineralisierte Leistungsfutter mit viel Stärke und Energie. Das wirkt sich nicht nur auf das Leistungsniveau positiv aus, sondern auch auf die Milchgehalte. Zusätze wie Lebendhefe, ätherische Öle und Niacin fördern die Pansenaktivität, steigern den TS-Verzehr und unterstützen die Gesundheit der Tiere so, dass einer hohen Leistung nichts im Wege steht. Verschiedene Puffersubstanzen mit langanhaltender Wirkung verringern grosse pH-Schwankungen im Pansen. Mit den zwei hochkonzentrierten Eiweissfuttern kann der Rohproteingehalt der Ration bereits mit einer kleinen Gabe korrigiert werden. Damit wird eine gute Laktationskurve gefördert und ein starker Leistungsabfall gegen Ende der Laktation verhindert.

Das PLUS im Kleinwiederkäuerfutter der GRANOVIT AG

Kokzidienschutz: Unterstützt das Immunsystem und wirkt gegen Kokzidien 

Lebendhefe: Verbessert die Faserverdauung, erhöht die Milchgehalte und den Pansen-pH

Puffer: Verschiedene Puffersubstanzen mit langanhaltender Wirkung grenzen pH-Schwankung im Pansen ein

Ätherische Öle: Fördern die Pansenaktivität 

Biotin: Verbessert die Horn- und Klauenqualität, für schönes Fell oder Wolle

Niacin: Reguliert den Energiestoffwechsel, schützt die Leber, hilft gegen Ketose und fördert den TS-Verzehr

VivOméga im Startphasefutter
Die Startphase bringt auch für Kleinwiederkäuer einige Herausforderungen mit sich. Das energiereiche Starterfutter mit 7,5 NEL und 24 % Rohprotein, Kokzidienschutz und VivOméga bietet dem Tier alles, was es in der Startphase braucht. Wie das Gras im Frühling, ist VivOméga reich an Omega-3-Fettsäuren und wirkt sich positiv auf die Milchqualität aus. Dank der einzigartigen Wirkung der extrudierten Leinsamen kann das Energiedefizit in der Startphase möglichst klein gehalten werden. Das verbessert nicht nur den Gesundheitszustand des Tieres nach dem Ablammen oder Gitzeln, sondern unterstützt die gute Fruchtbarkeit, verbessert den Milchgehalt und stabilisiert den Pansen-pH. 

Zusätzliche Mineralisierung darf nicht vergessen werden
Mineralstoffe und Vitamine sind für ein Tier lebensnotwendig und werden über das Futter aufgenommen. Verhältnis und Menge der Mineralstoffe nehmen rasch Einfluss auf die Gesundheit der Tiere. Mit dem Mineralstoff in Form von Griess, dem Leckstein oder dem Leckeimer speziell für Kleinwiederkäuer, kann der Bedarf an Vitaminen, Mengen- und Spurenelementen gedeckt werden. Alle Granovit-Mineralstoffprodukte für Kleinwiederkäuer enthalten Biotin, welches die Horn- und Klauenqualität, aber auch Haarkleid und Wolle positiv beeinflusst, worauf gerade bei den Kleinwiederkäuern viel Wert gelegt wird.

Sind Sie interessiert, haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung auf Ihrem Betrieb?

Schauen Sie auf der Internetseite www.granovit.ch vorbei oder wenden Sie sich an den Granovit-Verkaufsberater Ihrer Region.