Hier finden Sie viele nützliche Ratgeber rund um Gesundheit, Ernährung, Haltung und Verhalten Ihrer Lieblinge.

Ein Schmuckstück aus Österreich
Es liegt in der Natur der Sache, dass eine Taubenrasse mehr und die andere weniger Liebhaber hat. Zu den grössten Seltenheiten gehört die Österreichische Fischertaube. Dabei hat sie schon einige Höhen und Tiefen erlebt.
Multitalent aus den USA
Die Rhodeländer gehörten einst zu den weitverbreiteten Hühnerrassen und wurden auch in der Schweiz an grossen Geflügelschauen zu Hunderten gezeigt. Heute sorgt ein kleiner Liebhaberkreis für den Fortbestand der Rasse.
Kanadische Kraftpakete
Die Pferderasse Canadian Horse ist kaum bekannt und vom Aussterben bedroht. Dabei überzeugen die kleinen Rösser durch ihre grosse Vielseitigkeit und Charakterstärke.
Siamkatzen: soziale Athlethen
Seit über 40 Jahren züchtet Wendel Stoop Siamkatzen. Besonders faszinieren ihn der elegante Körperbau und die Unerschrockenheit der Rasse.
David und Goliath aus Belgien
Brügger Kämpfer und Watermaalsche Bartzwerge könnten unterschiedlicher nicht sein: Die einen sind zehnmal so schwer wie die anderen, und auch farblich heben sie sich voneinander ab.
Eine Erfolgsgeschichte seit drei Jahrzehnten
Je älter eine Rasse ist, desto schwieriger ist es herauszufinden, wie sie entstanden ist. Bei einer jüngeren Rasse ist dies einfacher, vor allem wenn sie erst 35 Jahre alt ist. Die Rede ist vom Kleinrexkaninchen
Das Huhn mit der Krone
Beim Rassegeflügel gibt es neun verschiedene Kammformen. Während der Stehkamm die wohl bekannteste Form ist, kommt der Kronenkamm äusserst selten vor – so etwa bei den Hühnern aus Augsburg.
Robustes Huhn in Schwarz-Weiss
Die Lakenfelder Hühner zeigen mit ihren weissen und schwarzen Feldern eine seltene Farbgebung in der Rassegeflügelzucht. Auch in der Schweiz sind die lebhaften Landhühner anzutreffen.