Hier finden Sie viele nützliche Ratgeber rund um Gesundheit, Ernährung, Haltung und Verhalten Ihrer Lieblinge.

Heisssporne in der Kälte
Im den Wintermonaten verwandeln sich manche Pferde in schwierig zu kontrollierende Energiebündel, was für Mensch und Tier sehr gefährlich sein kann. Es gibt aber Methoden, dem entgegenzuwirken.
Kälte, Zugluft und Hühnerschnupfen
In der kalten Jahreszeit ist die Gefahr gross, dass Hühner krank werden. Eine ungenügende Stalllüftung oder starker Durchzug können die Gründe für einen Schnupfen oder Schlimmeres sein. Auch der Tiertausch unter Haltern birgt ein Risiko
Die perfekten Winterferien
Früher war es üblich, Pferden in der kalten Jahreszeit Erholung von der Arbeit oder von Turnieren zu gönnen. Sind solche Winterpausen heute noch zeitgemäss und was bringt dem Pferd eine Auszeit vom Alltag?
Kälteschutz für Kaninchen
Die Urheimat der Hauskaninchen sind die warmen Gefilde Südeuropas. Kaninchenzüchter können ihren Tieren die kalte Jahreszeit mit einigen Vorkehrungen erträglicher gestalten.
Winterfutter für Kaninchen
Frisches Grün findet man jetzt kaum noch. Trotzdem müssen Kaninchen nicht auf Frischfutter verzichten. Die Wintersaison bietet mehr kulinarische Abwechslung, als man denkt.
Hausmittel gegen Winterleiden
Der Winter verlangt nicht nur uns Menschen, sondern auch Hunden einiges ab. Die Naturheilkunde kann dabei helfen, dass die Vierbeiner gut durch die nasskalte Jahreszeit kommen.
Sommerkräuter für den Winter bewahren
Momentan versorgt uns die Natur grosszügig mit Kräutern und Heilpflanzen. Diesen Überfluss gilt es nun auch für die kalte Jahreszeit zu bewahren. Tinkturen, Kräuteröle und Salben sind einfach herzustellen.
Hühnerstall in der Kälte
Erkältungen und Erfrierungen können Hühner heimsuchen, wenn ihr Stall im Winter schlecht durchlüftet ist und die Einstreu zu wenig gewechselt wird. Denn Feuchtigkeit macht ihnen mehr zu schaffen als Minustemperaturen.
Kaninchenställe gut einrichten
Der Frühling ist die Zeit der Erneuerung. Die Wohnung wird vom winterlichen Staub befreit, aufgefrischt und verschönert. Auch einem Kaninchenstall kann mit kleinem Aufwand mehr Attraktivität verliehen werden.
Frisches Wasser ist unverzichtbar
Es ist die Pflicht des Halters, seinen Kaninchen genügend Wasser in bester Qualität bereitzustellen. Eine mangelhafte Wasserversorgung beeinträchtigt die Gesundheit, die Futteraufnahme und die Leistung.
Mit dem Hund in die Winterferien
Hunde lieben Schnee und so haben Winterferien mit ihnen ihren eigenen Reiz. Während es auf der Skipiste für Tiere gefährlich ist, bringen Schlitteln, Spazieren oder Pferdeschlittenfahrten viel Spass für Zwei- und Vierbeiner.
Winterlicher Gartenzauber
Die Zaubernuss macht ihrem Namen alle Ehre. Sie öffnet ihre Blüten mitten im Winter und verströmt einen Hauch von Frühling, wenn die meisten Pflanzen noch tief schlafen.
Achtung, giftiges Grün!
Zimmerpflanzen sind mehr als nur ein Deko-Objekt. Sie sorgen auch für mehr Wohlbefinden und für ein besseres Raumklima. Gleichzeitig sind viele Pflanzen giftig. Heimtierbesitzer und Eltern von Kleinkindern sollten deshalb einige Vorsichtsmassnahmen treffen.
Ein Höcker mit grosser Bedeutung
Der Widerrist fristet ein Schattendasein. Zu Unrecht, denn der markante Höcker ist nicht nur Messpunkt für die Pferdegrösse, sondern spielt beim Grasen und Reiten eine zentrale Rolle. 
Bissige Katzen
Wenn Katzen unvermittelt zubeissen, geht man meist davon aus, dass die betroffenen Menschen etwaige Warnzeichen übersehen haben. Manche Tiere haben das richtige Kommunizieren aber schlicht nie gelernt.
Das Sozialleben der Hühner
Alleine, paarweise oder in Gruppen. Wie würden Hühner leben, wenn wir Menschen ihnen diese Entscheidung nicht abnehmen würden? Untersuchungen zeigen Unterschiede zwischen Wild- und Haushühnern – vor allem, wenn es um die Paarung geht.
Was Birke und Beifuss bewirken können
Kaninchen sind im Allgemeinen robust, doch auch sie können gelegentlich unpässlich sein. Mit Heilpflanzen als Nahrungsergänzung kann ihre Konstitution gestärkt werden. Es lohnt sich, ein paar wichtige Kräuter zu kennen und zur Hand zu haben.