Sie sind hier: TierweltTipps

Share

Tipps

Pferde Was der Schritt über das Pferd aussagt

Bei der Ausbildung und im täglichen Training mit dem Pferd stehen Trab und Galopp oft im Zentrum – dabei ist der Schritt der wahre Prüfstein. Er ist die Gangart, die in Bezug auf Taktsicherheit am schwierigsten ist und deshalb besondere Aufmerksamkeit verdient.

Pferde Neue Hoffnung im Kampf gegen das Sommerekzem

Aus Mitleid mit allergiegeplagten Pferden hat eine Forscherin eine neuartige Therapie entwickelt. Verlaufen die Studien weiter positiv, könnte die Spritzenbehandlung im Jahr 2021 auf den Markt kommen. 

Andere Haustiere Tücken und Fallen im Nagerheim

Für die Einrichtung eines Nagerkäfigs hält der Zoofachhandel ein immenses Angebot an Zubehör bereit. Nicht alle Artikel sind jedoch geeignet. Einiges kann den Tieren sogar gefährlich werden.

Hunde Kauen beruhigt und macht glücklich

Hunde kauen aus Langeweile oder um Stress abzubauen – was für uns Menschen oft Stress und Ärger bedeutet. Den unerwünschten Kauattacken kann man vorbeugend entgegenwirken oder die zerstörerische Energie in andere Bahnen lenken. 

Hunde Der Hund fühlt mit

Herrchen und Frauchen ahnen es schon lange, jetzt ist sich auch die Fachwelt sicher: Hunde fühlen mit uns mit; sie stehen uns in Sachen Emotionen in nichts nach. Unsere Gefühle können sie akustisch wie optisch wahrnehmen – und gar von Weitem riechen. 

Ziervögel Vogel- und Lebensglück

Wer Vögel hält, möchte, dass es ihnen gut geht. Dabei sollten einige wichtige Grundsätze der Vogelhaltung eingehalten werden. Werden sie befolgt, pflanzen sich die Vögel vielleicht sogar fort.

Tauben Rüebli für den Taubendarm

Taubenhalter unternehmen alles, um die Verdauung ihrer Tiere in Form zu halten. Karotten sind neben anderen Dingen hierzu perfekt geeignet. Ein Vorteil: Sie sind das ganze Jahr über verfügbar. 

Katzen Wenn Katzen trauern

Nach dem Verlust eines Freundes verhalten sich Katzen oft auffällig. Über den Kummer hinweg helfen Streicheln und Spielen – aber ja nicht zu viel. Am wichtigsten sind Ruhe und Geduld. 

Tauben Tauben: Wer mit wem?

Die Paarungszeit steht unmittelbar bevor. Zeit für die Taubenzüchter, die besten Paare im Schlag zusammenzustellen. Mit einem gründlich geführten Zuchtbuch sind Ausstellungserfolge nur noch eine Frage der Zeit.

Geflügel Eierlegen ist nicht selbstverständlich

Hühner legen jeden Tag ein Ei. Das hört sich logisch und sehr simpel an, ist es aber überhaupt nicht. Zwar ist schon beim Schlupf festgelegt, wie viele Eier ein Huhn einst legen wird, doch wann und wie oft, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Pferde Lahmheit beim Pferd

Pferdebeine sind anfällig für Verletzungen und degenerative Erkrankungen. Dass Pferde lahmen, kommt deshalb häufig vor. Eine Gangunregelmässigkeit zu erkennen, ist nicht immer einfach, sie zu lokalisieren, gelingt erst nach akribischer Ursachenforschung. 

Hunde Lockerer Umgang mit läufiger Hündin

Oft schrecken Hundeinteressenten vor der Anschaffung einer Hündin zurück, weil diese früher oder später läufig wird. Die «Hitze» verläuft jedoch unproblematischer, als man denkt. Ein genauer Blick auf den Sexualzyklus der Hündin gibt Aufschluss.

Ziervögel Ideale Volierenbewohner

Glanz- und Bourkesittiche sind seit weit über 100 Jahren in Menschenhand. Es sind leise und willige Brüter. Auch in der Schweiz sind es beliebte Pfleglinge, die aber doch einiges unterscheidet.

Aquaristik/Terraristik Guppys, Mollys, Platys: Anspruchsvolle Anfängerfische

Guppys, Platys, Schwertträger und Black Mollys sind Klassiker im aquaristischen Angebot. Doch heute ist die Haltung Lebendgebärender Zahnkarpfen nicht mehr unproblematisch. 

Pferde Fit im hohen Alter

Wenn Pferde in die Jahre kommen, stellt sich die Frage, ab wann man sie in Rente schicken sollte. Ist dann die Zeit für den Ruhestand gekommen, gilt es dem «Pensionär» seinen Lebensabend so angenehm wie möglich zu gestalten. 

Kaninchen Blutegel behandeln Kaninchen

Abszesse treten bei Kaninchen recht häufig auf. Neben der konventionellen Behandlung gibt es auch wirksame Hilfe aus der Natur: Blutegel lindern den Schmerz und regen die Selbstheilung an. 

Geflügel Darauf kommt es bei Bruteiern an

Form, Schale und Inhalt eines Bruteis sind noch lange nicht das Mass aller Dinge. Es kommt auch auf die richtige Lagerung bis zum Brutbeginn an, genauso wie auf die vererbten Gene.

Ziervögel Kleinere Arten, weniger Lärm

In der Schweiz leben wir in beengten Verhältnissen. Vogellärm führt oft zu Problemen. Es gibt aber Arten, die problemlos im Wohnbereich gehalten werden können. Wir stellen einige vor. 

Geflügel Die Kunst des Verpaarens

In der Wirtschaftsgeflügelzucht geht es darum, Hühner zu züchten, die viele Eier legen oder schnell zu schweren Poulets heranwachsen. Hobbyzüchter von Rassegeflügel hingegen wollen in erster Linie die ursprünglichen Eigenschaften und Gene ihrer Hühner bewahren.

Katzen Warum Katzen Menschen putzen

Wenn Katzen sich gegenseitig putzen oder ihrem Besitzer übers Gesicht lecken, werten wir dies als eindeutige Zeichen der Zuneigung. Aber stimmt das auch wirklich? 

Hunde Leckerli gegen die Angst vorm Tierarzt

Ohne Angst zum Tierarzt – das wünschen sich viele Hundehalter. Doch das ist gar nicht so einfach. Ein neuartiges Konzept, «Happy Visit» genannt, verspricht Erfolg. 

Kaninchen Schöne Würfe dank optimalem Mondstand

Hebammen schwören darauf, Gärtner und Bauern ebenso: Der Mond beeinflusst das Gedeihen vieler Lebewesen auf der Erde. In einigen Fällen ist dies nun auch wissenschaftlich belegt.

Pferde Von Rechtshändern und Linkshufern

Wie der Mensch haben auch Pferde eine bessere und eine schwächere Körperseite – sie sind entweder Rechts- oder Linkshänder. Das hat Auswirkungen auf das Bewegungsverhalten und muss beim Reiten berücksichtigt werden, wenn der Vierbeiner lange gesund bleiben soll. 

Geflügel «Kennen wir uns?» – wie sich Hühner erinnern

Eine wichtige Voraussetzung für eine stabile Rangordnung und eine relativ ruhige Schar ist die Fähigkeit von Hühnern, ihre Artgenossen zu erkennen. Doch wie gut ist das Erinnerungsvermögen von Hühnern? Und von welchen Faktoren ist es abhängig?

Pferde Akupressur für gestresste Pferde

Pferde sind häufig enormen Belastungen ausgesetzt – sowohl körperlicher als auch seelischer Art. Leiden sie darunter, kann Akupressur, eine Druckmassage, helfen. 

Geflügel Hühner: Bitte nicht stressen

Schaut man Hühnern zu, wirkt ihr Alltag recht friedlich: scharren, picken, hie und da etwas Körperpflege. Doch auch Hühner sind in ihrem Alltag immer wieder Stresssituationen ausgeliefert, die zu unterschiedlichen Reaktionen führen.

Kaninchen So bleibt der Rammler gesund und in Form

Die meisten Züchterinnen und Züchter haben wohl entschieden, welcher Rammler in Freiburg ausgestellt wird. An dieser Eliteausstellung werden die schönsten Kaninchen erwartet. Nun gilt es, die Prachttiere in Ausstellungskondition zu behalten. 

Katzen Meine Katze hat einen Putzfimmel

Katzen sind von Natur aus sehr reinlich, doch manchmal übertreiben sie es auch. Wenn die Katzenwäsche kein Ende nehmen will und sich das Fell zusehends lichtet, ist der Tierarzt gefragt. Meist sind körperliche Ursachen für den Putzzwang verantwortlich, ein anderer Auslöser ist Stress. 

Hunde Alles rund um den Ball

Ob rund, ellipsenförmig, mit Noppen oder Geräuschen – Hundebälle gibt es in den verschiedensten Varianten. Welche Bälle sich für welche Hunde eignen und wo man Vorsicht walten lassen soll – ein Überblick.

Pferde Pferde pflegen Reitplätze

Den Reitplatz oder die Halle abzuziehen, gehört nicht zu den Lieblingsaufgaben der meisten Reiter. Das kann sich aber ändern, wenn das Pferd die Arbeit übernimmt. Angenehmer Nebeneffekt: Das Pferd lernt, Gegenstände zu ziehen, wird gelassener und bekommt Kraft.

Share

Galerien Alle Galerien