Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Fledermäuse wackeln mit den Ohren

Indem sie bei der Echoortung mit den Ohren und dem Kopf wackeln, können Fledermäuse Beutetiere genauer lokalisieren. Das konnte ein US-amerikanisches Forschungsteam zeigen.

Virus lässt Amseln in Deutschland sterben

In Deutschland tritt das tropische Usutu-Virus vermehrt auf. Vor allem Amseln sind davon betroffen und sterben oft daran. Nun wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

Satirischer Preis für Zürcher Insektenforscher

Ein Zürcher, der die Vorlieben von Pferdebremsen untersucht hat, ist mit einem Ig-Nobel-Preis ausgezeichenet worden. Auch einem Sammler toter Fliegen und einem Forscher, der sich als Ziege verkleidete, kam die zweifelhafte Ehre zuteil.

Giraffe will mit TV-Reporterin kuscheln

Neulich haben wir über Katzen berichtet, die in Fernsehsendungen hineinplatzen. Nun hat dies auch eine Giraffe getan.

Korallenriffe verlieren ihr Zooplankton

Tropische Korallenriffe verlieren durch Ozeanversauerung zwei Drittel ihres Zooplanktons. Da diese Kleinstorganismen als wichtige Nahrungsquelle für Fische und Korallen dienen, hat dies weitreichende Folgen.

Afrikanische Länder ringen um Elefantenschutz

Sie werden getötet wegen ihrer Flossen, Hörner oder Stosszähne. Die Artenschutzkonferenz in Südafrika will den Handel mit Tieren und Pflanzen weiter einschränken.

Katzen übernehmen Londoner U-Bahn-Station

In London hat ein Künstlerkollektiv alle 68 Werbeplätze in einer U-Bahn-Station mit Katzenbildern ersetzt. Die Büsis sollen entspannen und zum Nachdenken anregen.

Die Reise der Schmetterlinge

Viele Schweizer Tag- und Nachtfalter sind wahre Champions. Sie fliegen Tausende von Kilometern über Europa, um zu ihren bevorzugten Futterpflanzen zu gelangen. Dabei orien­tieren sie sich an der Sonne, einer inneren Uhr und am Erdmagnetfeld. 

Titanwurz ins Papiliorama umgezogen

Die Titanwurz des botanischen Gartens der Universität Basel ist heute verladen und ins Papiliorama in Kerzers transportiert worden. Dort soll die grösste Blume der Welt im Dezember blühen.

Uri fördert den Alpenbockkäfer

In Uri sind hundert Buchen gefällt worden, damit der international geschützte Alpenbockkäfer in den Strünken Eier ablegen kann.

Europäischer Gerichtshof stärkt Tierschutz

Tierversuche für Lippenstift und Shampoo? Das ist in der EU nicht gewollt. Der Europäische Gerichtshof hat das weitreichende EU-Verkaufsverbot für Tierversuchs-Kosmetik bekräftigt.

Wildtiere erobern Fukushima zurück

Fünfeinhalb Jahre nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima machen sich immer mehr wilde Tiere in den evakuierten Gebieten breit.

Seltener Anblick: Mausmaki beim Fressen

Den nachtaktiven und scheuen Mausmakis in der in der Zürcher Masoalahalle bekommt kaum ein Besucher je zu Gesicht. Nun hat der Zoo ein Video veröffentlicht, das die kleinen Primaten beim Fressen zeigt.

Warane aus Innenstadt von Bangkok umgesiedelt

Mit Stricken und Paketklebeband bewaffnet haben Wildhüter mitten in der thailändischen Hauptstadt Bangkok mit der Umsiedlung von Bindenwaranen begonnen. 

Wolf reisst Schaf bei Oberuzwil

Ein Wolf hat im Gebiet Ramsau bei Oberuzwil ein Schaf gerissen. Das tote Tier gehörte zu einer kleinen Herde, die auf einer einfach eingezäunten Wiese in der Nähe des Waldrands weidete.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien