Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Intime Einblicke in das Leben der Vögel

Ähnlich wie bei den Berner Störchen filmen in den Niederlanden Webcams neun Vogelarten bei der Aufzucht ihrer Jungen. Die einmaligen Einblicke sind der Öffentlichkeit zugänglich – live im Internet. 

Wölfli durch künstliche Besamung gezeugt

Der stark gefährdete Mexikanische Wolfe ist auf Hilfe angewiesen. Nun ist zum ersten Mal ein durch künstliche Besamung gezeugter Welpe zur Welt gekommen. Er soll helfen, die genetische Vielfalt zu erhalten.

Pferdezucht begann schon vor 2500 Jahren

Nomaden in Zentralasien haben schon in vorchristlicher Zeit bestimmte Eigenschaften bei Pferden durch gezielte Zucht gefördert. Das konnte ein Forschungsteam mit Beteiligung der Uni Bern zeigen.

El Salvador verbietet Goldminen

Als erstes Land der Welt hat El Salvador den Abbau von Metallen auf seinem Territorium untersagt. Das Parlament will mit diesem Entscheid die Umwelt und die Gesundheit der Einwohner schützen.

Los Angeles verbannt Wildtiere aus Zirkussen

In Los Angeles, der zweitgrössten Stadt der USA, werden Shows mit exotischen Tieren wie Tigern, Löwen und Elefanten verboten. Das hat die Stadtregierung einstimmig beschlossen.

Weniger Pferde für die Armee

Die Armee soll künftig nur noch 38 statt wie heute 65 Reitpferde zur Verfügung haben. Mit dieser geplanten Reduktion sollen Kosten gespart werden, wie der Bundesrat als Antwort auf eine Interpellation schreibt.

Wie Tiere für unser Gold bezahlen

Edel sieht er aus, der Goldschmuck im Schaufenster der Bijouterie. Durch zur Gewinnung von Gold werden Gifte eingesetzt und Lebensräume zerstört. Zu oft geht dies auf Kosten von Wildtieren.

Neue Riesenspinne in Mexiko entdeckt

In Mexiko sind Wissenschaftler einer Spinne begegnet, deren Grösse sie zum Staunen brachte: Das Tier ist fast so gross wie ein normaler Teller. Das Gift der Riesenspinne ist für Menschen nicht tödlich.

Mehr Kälber sollen auf die Weide dürfen

Der Bundesrat will prüfen, wie das Wohl von Kälbern besser gefördert werden könnte. Insgesamt zieht er aber eine positive Bilanz. Immer mehr Milchkühe haben demnach regelmässig Auslauf im Freien.

Bauer behält Grossteil der Direktzahlungen

Ein Aargauer Landwirt, der seinen 26 Kühen nur unregelmässig Auslauf gewährt hatte, büsst nicht drei Viertel seiner Direktzahlungen ein. Das hat das Aargauer Verwaltungsgericht entschieden. 

Bechernde Meerkatzen, Schimpansen, Paviane

Auch bei Affen gibt es Tiere mit einem ausgeprägten Hang zum Alkoholkonsum. Manche löffeln Palmwein, andere kippen Cocktails – und kultivierte Paviane bevorzugen Chardonnay. 

Zwei tote Bisons wegen Überfütterung

In einem Wildpark in Mannheim haben Besucher trotz Fütterungsverbot den Bisons Brot zugeworfen. Daran sind zwei Bisonbullen gestorben, wie die Untersuchung der Kadaver durch Tierärzte zeigte.

Babywale flüstern mit ihren Müttern

«Psst. Mami. Ich hab Hunger.» Den eindringlichen Gesang erwachsener Wale kennen viele – kleine Buckelwale können aber auch flüstern. Das tun sie aus gutem Grund.

Antibiotikaresistentes Bakterium in Kuhmilch

Ein für Menschen harmloses Bakterium, das in Kuhmilch vorkommen kann, ist gegen Breitband-Antibiotika resistent. Forscher warnen, diese Resistenz könnte auf gefährliche Bakterien übergehen.

Braunbären als Maschinenteile getarnt

Einen ungewöhnlichen Fund haben Zöllner des Flughafens Zürich gemacht: Als sie das Verpackungsmaterial in einer Kiste beiseite schoben, blickten sie in braune Bärenaugen. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien