Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Nationalpark-Tiere zieren neue Sondermarken

Die neue Briefmarkenkollektion der Schweizerischen Post widmet sich unter anderem dem Hundert-Jahr-Jubiläum des Nationalparks. Vier Wildtiere sind auf den Sondermarken zu sehen.

Schwerelose Geckos sterben im All

«Kosmischer Zoo» aus dem All gelandet: Nach fast anderthalb Monaten im Weltall ist eine russische Raumkapsel mit Geckos, Fruchtfliegen und Mikroorganismen zur Erde zurückgekehrt. Nicht alle haben die Reise überlebt.

Bauern trotzen dem miesen Alpsommer

Zahlreiche Bauern ziehen mit ihren Kühen diesen Sommer aus Mangel an Futter früher ins Tal. Dennoch müssen einige auf der Alp ausharren. Die Feier um den jährlichen Alpabzug ist in manchen Regionen wirtschaftlich zu bedeutsam geworden.

Gericht verbietet religiöse Tieropfer

Noch immer werden in Indien jedes Jahr tausende Tiere im Namen der Religion geopfert. Nach einer Klage von Tierschützern wird das rituelle Töten nun verboten.

Jetzt wird der Hund zum Kameramann

Hobbyfilmer rund um den Globus können ab sofort das Hundespaziergang-Feeling mit ihrem Vierbeiner teilen: Eine neue Kamerahalterung sorgt für Videos aus der Hundeperspektive.

Mobilmachung gegen die Delfinjagd

Im japanischen Walfangort Taiji hat am Montag die Saison für die Jagd auf Delfine begonnen. Derweil sind auf den Färöer-Inseln Tierschutz-Aktivisten festgenommen worden, die dasselbe verhindern wollten.

Eruption am Vulkan Bárdarbunga

Nach einer neuen Eruption am Vulkan Bárdarbunga in Island haben die Behörden die höchste Alarmstufe Rot ausgerufen. Sie verhängten in der Umgebung des Berges ein Flugverbot.

Vom Leckerbissen zum Haustier

In Vietnam werden Haustiere beliebter. Viele sehen in Dobermann und Co. nicht mehr nur eine Mahlzeit, sondern auch ein Statussymbol. Doch der Appetit auf Hund ist vielen nicht vergangen.

Ein Fisch lernt laufen

In einem ungewöhnlichen Versuch haben Wissenschaftler nachgestellt, wie Wirbeltiere vor 400 Millionen Jahren das Land erobert haben könnten. Dazu zogen sie Fische, die Luft atmen können, ausserhalb des Wassers auf.

Mysterium um wandernde Steine geklärt

Indem sie den Steinen GPS-Sender implantierten, gelang es Forschern, die mysteriösen Bewegungen von Gesteinsbrocken im Death Valley zu erklären. Verwantwortlich ist eine spezielle Kombination von meteorologischen Bedingungen.

Sonnencreme ist Gift für das Meer

Wenn Touristen baden gehen, gelangt Sonnencreme ins Wasser. Diese enthält Partikel, die zur Entstehung von Wasserstoffperoxid führen, das wiederum für Algen schädlich ist.

In Belgien müssen neu alle Katzen sterilisiert werden

Am Montag, 1. September, tritt in Belgien ein neues Gesetz in Kraft, das die übermassige Vermehrung von Katzen eindämmen soll. Sämtliche Katzen müssen sterilisiert und registriert werden.

Gefällt es Hunden vor dem TV?

In den USA gibt es jetzt einen eigenen Fernsehkanal für Hunde. Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, hat das Phänomen unter die Lupe genommen.

Google kann den Tierarzt nicht ersetzen

Britische Tierärzte warnen davor, Krankheiten der Haustiere per Internet selber zu diagnostizieren. Oft sei es mehr schädlich als nützlich. Es könne unter anderem dazu führen, dass die Besitzer zu spät eine Tierarztpraxis aufsuchten.

Zwergspitz läuft zweibeinigen Rekord

«Jiff» ist der Schnellste: Mit seinen Läufen über 10 Meter auf den HInterbeinen und 5 Meter auf den Vorderbeinen wird er ins Guinness Buch der Rekorde 2015 aufgenommen.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien