Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Geissen zeigen Gefühle durch Meckern

Ziegen äussern ihre Empfindungen durch Veränderungen ihrer Tonlage beim Meckern. Das nehmen auch ihre Artgenossen wahr. Forscher versprechen sich von der Erkenntnis Verbesserungen bei der Tierhaltung.

Hälfte der Hai- und Rochenarten bedroht

Das Mittelmeer ist für Haie und Rochen ein unsicherer Lebensraum geworden. Bereits 39 Arten gelten als bedroht, vor allem durch Überfischung. Tierschützer wollen konkrete Massnahmen.

Bauernhofbrand im Kanton Bern

Bei einem Bauernhofbrand in Alchenstorf BE sind am frühen Freitagmorgen einige Schweine verendet. Das Bauernhaus brannte nieder. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Hype um Pamplonas Stiere

Mit dem gefährlichsten aller acht Stiertreiben und drei auf die Hörner genommenen Läufern ist am Sonntag das traditionelle Sanfermines-Fest im nordspanischen Pamplona zu Ende gegangen.

Der seltenste Baum der Schweiz

Behörden haben das Vorkommen der 51 gefährdetsten Pflanzenarten im Kanton St. Gallen überprüft. Von der Niedrigen Birke Betula humilis fanden sie nur noch ein Exemplar – das letzte der gesamten Schweiz.

Lichtverschmutzung bedroht Clownfische

Lichtverschmutzung gefährdet auch das Überleben von Meeresbewohnern. Das legt ein Experiment mit Clownfischen nahe.

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 28/2019

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

«Schwärmen ist ein völlig natürlicher Vorgang»

Immer mehr Imker in städtischen Gebieten: Konflikte zwischen Bienen und Menschen werden zunerhmen. Davon ist Mathias Götti Limacher, Zentralpräsident BienenSchweiz, überzeugt.

Zebra-Fohlen und neue Strausse im Zolli

Ein neues Straussenpaar vermeldet der Zoo Basel. Die grossen Laufvögel freunden sich unter den Augen des Publikums der Afrikaanlage des Zolli an. Zudem ist die Zebrafamilie auf sechs Köpfe angewachsen.

Mängel-Plattform mit Kategorie «Schädlinge»

Die Mängelmelde-Plattform «Züri wie neu» wird ausgebaut. Auch Tiere können gemeldet werden.   

Nachbar überfuhr die «First Cat»

Gut 20 Monate nach dem Tod von Neuseelands «First Cat» Paddles hat ein Nachbar öffentlich eingeräumt, die Katze von Premierministerin Jacinda Ardern überfahren zu haben.

St. Galler Bäche mit Schadstoffen belastet

Kleine Bäche im Kanton St. Gallen sind stark mit Pestiziden und Rückständen von Medikamenten und Industriechemikalien belastet. Im extremsten Fall wurden Grenzwerte um den Faktor 160 überschritten.

Ruhiges Wolfsjahr im Kanton Schwyz

Im vergangenen Jahr ist es im Kanton Schwyz zu keinem Wolfsriss gekommen.

Forscher messen Spannung unterm Meer

Istanbul liegt an der Grenze zwischen zwei Erdplatten. Dort hat sich mittlerweile eine enorme Spannung aufgebaut. Entlädt sie sich, könnte das katastrophale Folgen haben.

Reiseziel Schweizer Nationalpark

Der Schweizerische Nationalpark im Engadin erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. In Scharen strömten Besucherinnen und Besucher letzten Sommer ins Naturreservat.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien