Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Zunehmende Verstösse gegen Tierschutz

Laut einem Bericht der deutschen Bundesregierung haben die Tierschutzverstösse bei Tiertransporten massiv zugenommen. Auffallend viele Probleme gebe es, wenn Tiere in Länder ausserhalb der EU exportiert werden.

Fütterungsautomat liess Haustiere hungern

Wegen einer Serverstörung haben die Fütterungsautomaten einer amerikanischen Firma nicht mehr funktioniert. Die Hunde und Katzen von Besitzern, die sich auf das System verlassen hatten, mussten einige Stunden hungern.

Mexiko will Kalifornische Schweinswale retten

Die mexikanische Regierung hat erneut eine Initiative gestartet, um das unmittelbare Aussterben der Kalifornischen Schweinswale zu verhindern.

Schaffhauser Polizei rettet Schwanenfamilie

Polizisten der Schaffhauser Polizei haben in der Stadt zwei Elternschwäne und fünf Junge eingefangen und zurück in den Rhein gebracht.

Tierschützer fordern strengere Gesetze

Die Tierschützer um Alliance Animale Suisse kritisieren die Missachtung des Tierwohls im Parlament.  Es brauche eine echte Tierschutzpolitik, die diesen Namen auch verdiene.

Urner Wolf von Jägern getötet

In Uri ist nach Angaben der Behörden der Wolf erlegt worden, der in den letzten zwei Monaten rund 50 Schafe gerissen hatte. Das Tier, das in der Nacht auf Donnerstag in Attinghausen getötet wurde, wird nun untersucht.

Die erste und letzte Katze von England

Die Landzunge Land’s End ist der westlichste Punkt von England. Touristen und Ausflügler begegnen auf den Klippen mit etwas Glück einem Kater. Er heisst Felix der Mächtige und ist nicht nur Katze, sondern auch Pirat.

In Barcelona eröffnet ein Hundestrand

In Barcelona ist ein Traum für Hundebesitzer in Erfüllung gegangen: Auf einem Stück Strand sind Hunde erlaubt und erwünscht.

Weniger Stress für Hunde am 1. August

Während viele Menschen die Feuerwerke am Nationalfeiertag geniessen, reagieren unsere Hunde oft panisch auf das Getöse. Mit ein paar Tricks kann man die Angst lindern. 

Zufälliger Schnappschuss gewinnt

Auch für die sechste Ausgabe des «Tierwelt»-Fotowettbewerbs sind einige Hundert Bilder eingegangen. Das Rennen gemacht hat die Aufnahme eines Rehs in einem Getreidefeld.

Mehr Kanonen als Lianen

Der Herr über die Dschungeltiere schwingt mal wieder in die Kinos. «Legend of Tarzan» ist ein technisch toll umgesetzter Actionstreifen, der dort einsetzt, wo die meisten vor ihm enden. Politisch, düster, brutal.

Zweiter Wolf im Kanton Uri aufgetaucht

In Uri ist neben dem Wolf, der Mitte Juli zum Abschuss freigegeben worden ist, noch ein zweiter unterwegs. Davon gehen die Behörden aus, nachdem praktisch gleichzeitig in unterschiedlichen Kantonsteilen Schafrisse festgestellt worden sind.

Klone von Dolly altern normal

Geklonte Schafe können normal altern. Sie erleiden nicht zwangsläufig dasselbe Schicksal wie Klonschaf Dolly, das im Alter von sechs Jahren wegen einer Lungenentzündung eingeschläfert werden musste.

Neuseeland will Ratten bis 2050 ausrotten

Neuseeland will in gut 30 Jahren rattenfrei sein. Auch Hermeline und die Beutelrattenart Opossum sollen bis 2050 ausgerottet werden.

Auf der Alp mitten in der Stadt Zürich

Wer dieser Tage an der Limmat zwischen dem Oberen Letten und dem Dynamo unterwegs ist, staunt nicht schlecht: Auf einer Wiese grast dort eine Herde Geissen. Sie sind für einige Wochen auf der Alp.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien