Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Winterthur frei von Laubholzbockkäfer

Seit vier Jahren hat in Winterthur niemand mehr einen Asiatischen Laubholzbockkäfer oder dessen Larven gesehen. Deshalb entlässt das Bundesamt für Umwelt die Stadt aus der Monitoringpflicht. Es ist das Ende einer Kampagne, die Winterthur 1,2 Millionen Franken kostete.

Halbe Tonne Elfenbein sichergestellt

Im Südsudan sind am Flughafen der Hauptstadt Juba rund 500 Kilogramm Elfenbein sichergestellt worden. Die Schmuggelware sollte über Ägypten nach Asien gebracht werden.

2016 bricht alle Temperaturrekorde

Es wird immer wärmer: Das Jahr 2016 bricht aller Wahrscheinlichkeit nach erneut weltweite Temperaturrekorde. Und übertrifft dabei noch seine beiden Vorgänger als wärmstes Jahr seit dem Beginn exakter Aufzeichnungen im Jahr 1880.

Aggressives Katzenvirus in Zürcher Kleintierklink

Wegen Auftreten einer aggressiven Form der Calcivirus-Infektion ist die Kleintierklinik des Tierspitals Zürich seit Freitag vorübergehend geschlossen. Das Virus ist für Katzen hochansteckend und gefährlich, nicht aber auf andere Tiere oder Menschen übertragbar. 

Parkprojekt in Magadinoebene nimmt Fahrt auf

Das Parkprojekt in der Tessiner Magadinoebene nimmt immer konkretere Formen an. Die Tessiner Regierung hat für die Parkstiftung nun einen Rat ernannt, der im kommenden Jahr erste Massnahmen ergreifen soll.

Vogelgrippe-Virus in Nidwalden nachgewiesen

Die Vogelgrippe hat auch die Zentralschweiz erreicht: Bei einer toten Reiherente aus dem Vierwaldstättersee bei Stansstad NW ist das hochansteckende Virus nachgewiesen worden.

Gefährlicher Hundeköder in Näfels GL entdeckt

Im glarnerischen Näfels hat am Montag eine Hundehalterin einen für Hunde sehr gefährlichen Köder entdeckt. Das Stück Fleisch enthielt Stecknadeln und Teilchen von Rasierklingen. 

Junge Bienen lassen ältere früher sterben

Junge Honigbienen beeinflussen die Organisation des Bienenstaats: Sie bringen ältere Artgenossen dazu, Aufgaben ausserhalb des Nests zu übernehmen, und verkürzen damit deren Lebenserwartung. 

Bundesrat muss Import von Zierfischen prüfen

Der Bundesrat muss sich mit dem Import von marinen Zierfischen befassen. Der Ständerat hat am Dienstag ein Postulat von Daniel Jositsch (SP/ZH) angenommen, das auf den Schutz der Korallenriffe zielt.

Vogelgrippe erreicht den Kanton Zürich

Die Vogelgrippe hat auch den Kanton Zürich erreicht: Gemäss Bund wurde das Virus an drei Orten gefunden. 

Giftschlagen-Inseln in Westafrika

Auf dem Bissagos-Archipel vor dem westafrikanischen Land Guinea-Bissau leben besonders viele tödliche Giftschlangen. Ins nächste Spital gelangt man oft nur mit dem Boot – und das Gegengift ist unbezahlbar.

Schimpansen erkennen einander am Hinterteil

Familienmitglieder schnell am nackten Po erkennen? Für Schimpansen ist das Alltag, wie eine Studie der Universität Leiden ergab. Ihnen liefern Hinterteile ähnlich wichtige Informationen wie Gesichter.

Eselsfarm will Esel in Montenegro erhalten

Der Montenegriner Darko Saveljic hält auf einer Farm dreissig Esel und verkauft ihre Milch. In dem kleinen Land gibt es nur noch etwa 150 von ihnen.

Umwelt verliert Lobby im Nationalrat

Der Rechtsrutsch im Nationalrat schadet der Umwelt: Während der alte Nationalrat in knapp zwei Dritteln der Abstimmungen für die Umwelt stimmte, tut dies der neue Rat in nur etwas mehr als einem Drittel der Fälle.

Eine Kuh teilen gegen Fleischverschwendung

In Supermärkten bleibt Fleisch oft unverkauft in den Regalen liegen. Das ist alles andere als nachhaltig. Um eine solche Verschwendung zu verhindern, gibt es kuhteilen.ch: Dort wird das Rind erst geschlachtet, wenn es komplett verkauft ist.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien