Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Online-Bürgerdienste teils von Ratten lahmgelegt

In Europa gilt Estland als einer der Vorreiter der digitalen Verwaltung. Nun wurden ihr Ratten zum Verhängnis.

Springreiter wegen Tierquälerei verurteilt

Das Bezirksgericht Willisau hat den Springreiter Paul Estermann wegen mehrfacher vorsätzlichen Tierquälerei schuldig gesprochen.

Hohe Haftstrafen für Tierschützer

Die iranische Justiz hat hohe Haftstrafen von vier bis zehn Jahren gegen sechs Umweltaktivisten und Tierschützer verhängt.

20 Schweinepest-Fälle in Polen

In Polen sind in der Grenzregion zu Deutschland weitere 18 Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen nachgewiesen worden.

Drei flauschige Fischotterjungen im Zoo

 In der Schweiz gilt der Fischotter seit dreissig Jahren als ausgestorben. Im Zürcher Zoo sind Mitte Oktober nun aber gleich drei Fischotter auf die Welt gekommen.

Panda aus Washington reist nach China

Bye-bye Bei Bei: Der berühmte Pandabär aus dem Washingtoner Zoo hat seine Reise in sein künftiges Heimatland China angetreten – nicht ohne sich zuvor noch kräftig gestärkt zu haben für die lange Reise.

Vogelweibchen singen mehr als gedacht

Während die anderen Vogelgesänge grösstenteils verstummt sind, singt das Rotkehlchen im Herbst munter weiter. Auch die Weibchen singen mit – häufiger als gedacht.

Ein Freispruch, ein Schuldspruch, keine Strafe

Im Verfahren um eine Kuh, die im Schlachthof hatte leiden müssen, wurde der Tierarzt der Tierquälerei schuldig gesprochen, erhielt aber keine Strafe. Den Geschäftsführer sprach das Gericht frei.

Schwangere von Hunden zu Tode gebissen

Eine Schwangere ist von Jagdhunden in Frankreich zu Tode gebissen worden. Die Leiche der 29-Jährigen wurde in einem Waldstück nahe der Gemeinde Villers-Cotterets rund nordöstlich von Paris gefunden.

Der zweitwärmste Oktober

Der vergangene Monat ist nach Messungen der US-Klimabehörde NOAA global der zweitwärmste Oktober seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880 gewesen.

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 46/2019

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Flüsse treten erneut über die Ufer

Unwetter halten Italien weiter unter Druck. Unter anderem in Budrio nahe Bologna trat der Fluss Idice über die Ufer

Keine Zunahme von Kampfhunden in Luzern

Der Verzicht auf ein Verbot bestimmter Hunderassen hat sich im Kanton Luzern nicht negativ ausgewirkt. Zu diesem Schluss kommt der Regierungsrat.

«Kakteen sind mehr als nur ein Hobby»

Die Schweizerische Kakteen-Gesellschaft SKG hat den Zaunkaktus (Pachycereus marginatus) zum Kaktus des Jahres 2020 erkoren. Stefan Theiler, Vizepräsident der SKG, gibt Auskunft.

Rotschwänze auf Abwegen

Der Hausrotschwanz und der Gartenrotschwanz zählen zu den bekanntesten einheimischen Singvögeln. Weniger bekannt ist, dass die beiden Arten sich mitunter miteinander verpaaren. Ein Schweizer Vogelkundler ist dem Phänomen auf den Grund gegangen. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien