Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Das erstaunliche Erbut der Malaria-Mücke

Forscher haben herausgefunden, warum sich Malaria-Mücken so leich an ihre Umgebung anpassen können. Die grosse Flexibilität des Erbgutes und der Austausch von Genen machen die kleinen Blutsauger zu wahren Verwandlungskünstlern.

Schafzüchter protestieren in Paris

Französische Schafzüchter haben am Donnerstag in Paris ein Protestaktion durchgeführt. Mit der Aktion fordern sie besseren Schutz vor Angriffen von Wölfen auf ihre Herden.

Spinnen suchen Zuflucht

Den einen bescheren sie Albträume, für andere gehören sie zu den faszinierendsten Kreaturen der Erde. Spinnen kommen im Spätherbst ins Haus, weil sie einen Ort zum Überwintern suchen. Vielen bekommt das nicht gut. 

Missglückte Mission der Pinguine

Sie sind die heimlichen Stars der Madagascar-Animationsfilme und haben sogar eine eigene Serie. Nun sind Private, Rico, Kowalski und Skipper erstmals die Hauptdarsteller in einem Kinofilm.

Eine nasse, neue Welt

Der Freiburger Naturfotograf Michel Roggo hat sich auf Wasser-Aufnahmen spezialisiert. Für «wasser.schweiz», hat er sich in die Schweizer Gewässer gewagt und eine überraschende Vielfalt verschiedener Lebensräume und Ökosysteme entdeckt.

Kantone messen mit ungleichen Ellen

Nicht alle Kantone vollziehen Strafen gegen Tierquälerei gleich konsequent. Die Kantone Bern, Zürich und St. Gallen haben bei den Strafverfahren die Nase vorn – das besagt die diesjährige Analyse der Stiftung Tier im Recht.

«Grumpy Cat» wird TV-Star

Die grummeligste Katze der Welt wird den Amerikanern am Samstag die Vorweihnachtszeit vermiesen. «Grumpy Cat» erhält einen eigenen Film: «Schlimmste Weihnachten aller Zeiten».

Ein Mammut-Skelett namens Monty

Ein Brite hat Monty – ein Mammut-Skelett – für rund 290'000 Franken ersteigert. Was er damit machen will, ist noch nicht bekannt. Das Skelett ist etwa 50'000 Jahre alt, über drei Meter hoch und fünfeinhalb Meter lang.

Dieser Bär hat einen Herzinfarkt

Nicht alle Tiere werden Opfer von Jägern, Räubern oder Metzgern. Manche sterben auch eines natürlichen Todes. Videoaufnahmen wie diese, die einen Bären mit Herzattacke zeigen, sind selten.

Geier haben einen Rossmagen

Was für andere Tiere tödlich endet, ist für Geier ein Schmaus – verwesendes Fleisch. Ein extrem säurehaltiger Magen und giftige Keime ermöglichen es den Aasfressern, ihre stinkende Nahrung zu verdauen.

Der Kuckuck hat es schwer

Schweizer Ornithologen zählen Vögel – drei Jahre lang. So entsteht der neue Brutvogel-Atlas, der Aufschluss über Vorkommen und Bestand von verschiedenen Vogelarten gibt.  

Hunde hören auf ihre Hirnhälften

Wenn wir mit Hunden sprechen, neigen diese oft ihren Kopf nach links oder rechts. Forscher haben nun herausgefunden, dass dies mit der Informationsverarbeitung in ihrem Gehirn zusammenhängt. 

Tote Schildkröten beschlagnahmt

Über Tausend Meeresschildkröten sind in Vietnam sichergestellt worden. Die toten Tiere sollten nach China geschmuggelt und zu Artefakten verarbeitet werden. Vietnam ist bekannt für den Handel mit bedrohten Tierarten.

Kegelrobben machen Jagd auf Schweinswale

Kegelrobben greifen Schweinswale an und töten sie. Einer Studie zufolge sind die Tiere eine weit grössere Bedrohung für die Wale als bisher angenommen. Forscher warnen, auch Menschen sollten sich nicht in Sicherheit wiegen.

Killerglühwürmchen auf der Lauer

Aus einer Lehmwand im peruanischen Regenwald ragen grün leuchtende Insektenköpfe und warten auf Beute. Die mysteriösen «Glühwürmchen» verwirren derzeit die Welt der Naturwissenschaft.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien