Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Schmetterlinge trinken Schildkrötentränen

Ein Video aus dem peruanischen Amazonas zeigt eine Vielfalt an bunten Schmetterlinge, die sich an der Tränenflüssigkeit von Schildkröten laben. Warum tun sie das?

Zwei junge Klippschliefer im Zoo Zürich

Sie sehen niedlich aus wie Murmeltiere, sind aber mit Elefanten und Seekühen verwandt: Klippschliefer sind in vielerlei Hinsicht spezielle Bewohner des Zürcher Zoos. Seit Juni hüpfen zwei Jungtiere durch die Anlage.

Neuntes Spitzmaulnashorn nach Umsiedlung gestorben

In Kenia ist ein weiteres Spitzmaulnashorn nach einem misslungenen Transport in einen anderen Nationalpark verendet. Damit sind nun neun der elf Tiere nach ihrer Umsiedlung in den Süden des Landes vergangenen Monat tot.

Bach in Niederuzwil durch Betonwasser verschmutzt

Am Montag ist in Niederuzwil SG durch Bohrarbeiten eine Zuleitung zum Uze-Bach beschädigt worden. Dadurch floss Betonwasser in das Gewässer. 

Vollmondabend im Dählhölzli-Zoo

Haben Sie am Freitag schon was vor? Rund um den Vollmond lädt der Dählhölzli-Zoo die Besucher zu einem langen Abend ein, der bis 22 Uhr dauert, oder im Rahmen geführter Touren sogar eine Stunde länger. 

Zum zweiten Mal in Folge weniger Besucher

Der Natur- und Tierpark Goldau hat im Geschäftsjahr 2017/18 zum zweiten Mal in Folge einen Besucherrückgang hinnehmen müssen.

Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab

Aus Rache für den Tod eines Nachbarn haben Dorfbewohner im indonesischen Teil der Insel Neuguinea fast 300 Krokodile abgeschlachtet. Der Mann war am Freitag von einem Krokodil getötet worden.

Mäuse und Ratten sind ähnlich stur wie Menschen

Mäuse und Ratten verfolgen ihre Ziele ähnlich stur wie Menschen, je mehr Zeit und Energie sie dafür aufgebracht haben. Das geht aus einer am Donnerstag im Fachmagazin «Nature» veröffentlichten Studie hervor.

Rückgang der Tierschutzstrafverfahren

Weil Hundehalter und -halterinnen nicht mehr zum Hundekurs antreten müssen, sind 2017 deutlich weniger Tierschutzdelikte registriert worden als im Vorjahr. Die Zahl der eigentlichen Tierquälereien bleibt aber hoch.

Rohstoffabbau in Tiefsee «wie Abholzung»

In unberührte Ökosysteme wollen Rohstoff-Firmen vordringen, um den wachsenden Bedarf an Metallen etwa für Smartphones zu stillen. Es drohen irreparable Naturschäden. 

Acht Nashörner nach Umsiedlung gestorben

Zu ihrem Schutz und um die Art zu erhalten, sind in Kenia elf Spitzmaulsnashörner umgesiedelt worden. Nun sind acht von ihnen tot.

31 Verletzte in Pamplona

Die umstrittenen Sanfermines-Stiertreiben im spanischen Pamplona sind zu Ende gegangen. Dieses Jahr wurden 31 Teilnehmer verletzt.

Wolf in Uri und Nidwalden unterwegs

In den vergangenen Tagen wurden in der Zentralschweiz mehrere Schafe und eine Ziege vermutlich von einem Wolf getötet. In zwei Fällen steht die Bestätigung durch DNA-Proben noch aus.

Fünf Frischlinge im Tierpark Dählhölzli

Eine gestreifte Rasselbande erfreut die Besucher im Dählhölzli. Fünf kleine Wildsäuli entdecken und spielen in ihrer Anlage im Berner Tierpark.

Vögel verspeisen tonnenweise Insekten

Die insektenfressenden Vögel der Welt verspeisen pro Jahr 400 bis 500 Millionen Tonnen Beute. Dies zeigen Berechnungen von Zoologen. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien