Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Mehr Hirsche, mehr Schäden

Im Kanton Obwalden haben die Hirsche im letzten Winter deutlich mehr Schäden angerichtet als in anderen Jahren. Der Regierungsrat möchte deswegen die Schonzeit verkürzen und die Abschusszahlen erhöhen.

Urner Jäger müssen Gämsen schonen

Die Urner Gamsjäger müssen sich in der nächsten Saison zurückhalten. Dafür gibt es verschiedene Gründe: unter anderem den letzten, besonders harten Winter. 

Hoffen auf Nachwuchs bei Steinadlern

Der Steinadler breitet sich im Schweizer Jura weiter aus. Zum ersten Mal seit 200 Jahren besteht im Kanton Neuenburg Hoffnung auf Nachwuchs. Ein Paar hat in der Gemeinde Val-de-Travers ein Nest gebaut.

Waschbär klettert auf UBS-Hochhaus

Ein abenteuerlustiger Waschbär ist gestern im US-Bundestaat Minnesota auf ein Hochhaus der UBS geklettert und sorgte für Spektakel in den sozialen Medien.

Jogger und Biker bringen das Reh in Bedrängnis

Wildtiere sind in Naherholungsgebieten besonderen Belastungen ausgesetzt. Das zeigt eine neue Studie, in der Forscher die Reaktion von Rehen auf Jogger und Mountainbiker untersuchten. Braucht es Wildruhezonen auch in den Agglomerationen?

Diese Ausstellung ist kein Mist

Auf dem Ballenberg sind zurzeit die Kühe los. Nicht nur auf der Weide, sondern auch im Rahmen einer Sonderausstellung. Diese beleuchtet die Beziehung der Schweizer zu ihrem inoffiziellen Nationaltier und zeigt rund tausend Exponate rund um die Kuh.

Yverdon schützt Bäume vor Bibern

Die Stadt Yverdon hat Massnahmen ergriffen, um ihre Bäume gegen Biberfrass zu schützen. Sie hat am Ufer des Neuenburgersees rund 31 alte Pappeln mit einem Netzschutz versehen.

Ständerat will Wolfsjagd in Schutzgebieten erlauben

Der Ständerat hat die Revision des Jagdgesetzes zu Ende beraten. Er will die Wolfsjagd auch in Jagdbanngebieten erlauben. Naturschützer drohen mit dem Referendum. Wird das Volk das letzte Wort haben?

Volksinitiative gegen Massentierhaltung

Tierschutz-, Tierrechts- und Umweltorganisationen lancieren eine Volksinitiative gegen die Massentierhaltung. Bis zum 12. Dezember 2019 werden 100'000 Unterschriften benötigt.  

Bezirk richtet Meldeseite im Internet ein

Neuer Schritt gegen die Rattenplage in Paris: Bezirksbürgermeister Geoffroy Boulard hat eine Webseite einrichten lassen, auf der Bürger lebende oder tote Nager melden können. 

Erste Produkte mit Insekten unter der Lupe

Das Kantonale Labor Zürich, das für die Lebensmittelkontrolle im Kanton zuständig ist, hat im vergangenen Jahr erstmals Produkte mit Insekten untersucht. Fazit: Die Produkte haben bestanden.

Grosse Zustimmung zu Kastrationspflicht

In Bern sind am Dienstag über 115'000 Unterschriften für eine Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen dem Parlament übergeben worden. 

Deshalb braucht diese Echse ihre blaue Zunge

Eine australische Echse schreckt Angreifer mit einem äusserst ungewöhnlichen Mittel ab: mit ihrer blauen Zunge. Der sogenannte Blauzungenskink streckt dem Feind die Zunge heraus – und zeigt dabei möglichst die Rückseite.

Bienen verstehen, was null bedeutet

Um das Konzept von null zu verstehen, muss man ein Wirbeltier mit einer grossen Gehirnleistung sein, glaubten Forscher bis anhin. Nun haben Honigbienen sie eines Besseren belehrt.

Hundekursabschaffung kommt vors Volk

Die obligatorischen Hundekurse kommen im Kanton Zürich vors Volk. 62 Mitglieder des Kantonsrates haben am Montag das Behördenreferendum gegen die Abschaffung dieser Kurse eingereicht.  


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien