Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Bär tötet Tierpfleger in Schweden

Ein 19-jähriger Tierpfleger ist in einem Raubtierpark vor Publikum von einem Bären attackiert worden. Er überlebte den Angriff nicht. Eine Familie, die sich ebenfalls im Gehege befand, blieb unverletzt.

Exotischer Rumhänger im Walter Zoo

Im Walter Zoo in Gossau (SG) ist ein Faultier eingezogen. Es teilt sich das Zuhause mit einem Gürteltier. Die beiden begegnen sich aber kaum, da sich ihre Lebensweise stark unterscheidet.

520 Elefanten in Malawi umgesiedelt

Die grösste Elefantenumsiedlung aller Zeiten ist beendet: Über zwei Jahre hinweg wurden in Malawi Elefanten von zwei Nationalparks in ein 350 Kilometer entferntes Naturreservat gebracht.

Die Tiere der Nationen

Welches Land identifiziert sich mit einem Faultier? Welches steht offiziell zum Wolf? Und wer hat ein Fabelwesen als Nationaltier? Testen Sie Ihr Wissen – oder Ihr Geschick beim Raten – in unserem Quiz.

Drei Menschen verletzt nach Hundestreit

Beim Versuch, ihre kämpfenden Hunde zu trennen, sind die Besitzer der Tiere gebissen worden. Sie mussten mit teils tiefen Wunden im Spital behandelt werden. Einer der Hunde musste zum Tierarzt gebracht werden.

Insektizid in holländischen Eiern

In den Niederlanden ist in Eiern aus 27 Betrieben ein giftiges Insektizid festgestellt worden. Auch Deutschland ist betroffen. Das Insektizid stammt aus einem Antiläusemittel, mit dem die Ställe behandelt wurden.

Tierquäler lässt Pferde verhungern

13 Pferde sind laut einer ehemaligen Mitarbeiterin auf einem Hof im Thurgau verendet, weitere sind am Verhungern. Der Bauer wurde bereits mehrmals verurteilt.

Schimpansen sterben an Milzbrand

Mit der Abholzung von Regenwäldern und der Wilderei dringt der Mensch in immer neue Gebiete vor. Damit wird auch der Kontakt mit neuen Krankheitserregern wahrscheinlicher. 

Auswirkungen auf Menschen messbar

Invasive Tier- und Pflanzenarten machen das Leben komplizierter. Das haben Forscher der Universität Fribourg herausgefunden. Sie nahmen die sozio-ökonomischen Auswirkungen in eine Klassifizierung auf.

Weniger Besucher im Tierpark Goldau

Der Natur- und Tierpark Goldau hat im vergangenen Geschäftsjahr fast 30'000 Besucher weniger angelockt als im Vorjahr – und das trotz zweier Meilensteinprojekte, die der Park 2016 einweihte.

Wiener Pferde hatten hitzefrei

Die Pferde der weltberühmten Wiener Fiaker haben bei Temperaturen über 35 Grad am Dienstag erstmals hitzefrei bekommen. Kutscher wurden aufgerufen, die Tiere im Schatten ausruhen zu lassen.

Verirrter Bartgeier in Deutschland gerettet

Ein Bartgeier hat sich aus Südfrankreich in die Weiten der norddeutschen Landschaft verirrt. Der Greifvogel wurde letzte Woche völlig durchnässt und entkräftet in einem Waldstück entdeckt und eingefangen.

Amphibienleitern in Frauenfeld

Hunderttausende Frösche, Kröten und Molche verenden jedes Jahr in Schweizer Strassenschächten. Der Verein Frog The Planet will dies mit Froschleitern verhindern. Frauenfeld hat einen Versuch gestartet.

Polen will Urwald weiter abholzen

Die polnische Regierung will im Bialowieza-Urwald weiter Bäume fällen lassen – auch nach der Anordnung eines sofortigen Abholzungsstopps durch den Europäischen Gerichtshof.

Sieg mit zwei Streithähnen

Mehrere Hundert Bilder sind beim siebten «Tierwelt»- Fotowettbewerb eingegangen. Das Rennen gemacht hat die Aufnahme von zwei streitenden Reihern.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien