Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

«Schwärmen ist ein völlig natürlicher Vorgang»

Immer mehr Imker in städtischen Gebieten: Konflikte zwischen Bienen und Menschen werden zunerhmen. Davon ist Mathias Götti Limacher, Zentralpräsident BienenSchweiz, überzeugt.

Zebra-Fohlen und neue Strausse im Zolli

Ein neues Straussenpaar vermeldet der Zoo Basel. Die grossen Laufvögel freunden sich unter den Augen des Publikums der Afrikaanlage des Zolli an. Zudem ist die Zebrafamilie auf sechs Köpfe angewachsen.

Mängel-Plattform mit Kategorie «Schädlinge»

Die Mängelmelde-Plattform «Züri wie neu» wird ausgebaut. Auch Tiere können gemeldet werden.   

Nachbar überfuhr die «First Cat»

Gut 20 Monate nach dem Tod von Neuseelands «First Cat» Paddles hat ein Nachbar öffentlich eingeräumt, die Katze von Premierministerin Jacinda Ardern überfahren zu haben.

St. Galler Bäche mit Schadstoffen belastet

Kleine Bäche im Kanton St. Gallen sind stark mit Pestiziden und Rückständen von Medikamenten und Industriechemikalien belastet. Im extremsten Fall wurden Grenzwerte um den Faktor 160 überschritten.

Ruhiges Wolfsjahr im Kanton Schwyz

Im vergangenen Jahr ist es im Kanton Schwyz zu keinem Wolfsriss gekommen.

Forscher messen Spannung unterm Meer

Istanbul liegt an der Grenze zwischen zwei Erdplatten. Dort hat sich mittlerweile eine enorme Spannung aufgebaut. Entlädt sie sich, könnte das katastrophale Folgen haben.

Reiseziel Schweizer Nationalpark

Der Schweizerische Nationalpark im Engadin erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. In Scharen strömten Besucherinnen und Besucher letzten Sommer ins Naturreservat.

Neues Hornkuh-Label lanciert

Wer Produkte von Hornkühen anbietet, kann diese künftig mit dem Label «H()H» kennzeichnen. Lanciert wird das Label als «einfaches Werkzeug», mit welchem Konsumenten selber entscheiden könnten, ob ihnen das Tierwohl etwas wert sei.

Vor diesen Tieren haben wir Angst

Spinnen und Schlangen sind ganz vorne dabei, wenn es darum geht, Angst und Schrecken zu verbreiten. Welche Tiere sind sonst noch gefürchtet? Psychologen haben eine Rangliste erstellt.  

Basler Waldameisen systematisch erforscht

Das erste Waldameisen-Inventar der Schweiz haben die beiden Basel erarbeitet: 1800 kartierte Nester erlauben Rückschlüsse auf Lebensraumansprüche und ermöglichen den Schutz der Insekten.

Algen als Energiequelle?

Ausgedehnte Algenblüten stellen eine ökologische und ökonomische Belastung dar. Die dabei entstehende enorme Biomasse könnte aber künftig als Rohstoffquelle genutzt werden. 

Kiefer von Riesenwombat gefunden

Ausgrabungen in Australien haben den gewaltigen Kiefer eines Diprotodons, eines ausgestorbenen Riesen-Beuteltiers, freigelegt. 

Forschungsstation schwimmt auf Genfersee

Die Forschungsstation «Léxplore» auf dem Genfersee in der Nähe von Pully VD hat den Betrieb aufgenommen. Mit an Bord sind zahlreiche Sensoren und Sonden, um Umweltveränderungen nachzuspüren.

Projekt Icarus verzögert sich

Mit dem Projekt Icarus wollen Wissenschaftler Tierbewegungen aus dem Weltaum verfolgen – und so mehr über das Leben auf der Erde herausfinden. Doch der Start des Systems klappt nicht ganz reibungslos.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien