Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Umweltkommission will den Naturschutz lockern

Die Umweltkommission des Ständerats will den Naturschutz lockern. Sie hat eine Gesetzesänderung vorgelegt, die den Einfluss der Eidgenössischen Natur- und Heimatschutzkommission einschränken soll.

Rund 75 Biber im Kanton Luzern

Ein einziger Biber wurde 2008 beim nationalen Bibermonitoring auf Luzerner Kantonsgebiet gezählt. Zehn Jahre später dürfte der Bestand bei 75 Tieren liegen. 

Verlandeter See wird saniert

Der auf Berner und Solothurner Kantonsgebiet liegende Inkwilersee wird saniert. Mit dem Absaugen von Sediment soll den verlandeten See ein Volumen von 15'000 Kubikmetern zurückgegeben werden.

Zwei neue Wölfe im Wallis nachgewiesen

Anhand genetischer Proben sind im Wallis zwei bisher in der Schweiz unbekannte Wölfe nachgewiesen worden. 

Forschende beobachten Nerven «in flagranti»

Forschenden der ETH Lausanne ist es gelungen, Nerven der Fruchtfliege bei der Arbeit zuzuschauen, während die Insekten liefen oder sich putzten. 

Umweltveränderungen bedrohen Zugvögel

Landnutzung und Klimawandel könnten Zugvögeln stärker zusetzen als bisher angenommen: Bislang betrachteten Studien meist nur die Brutgebiete, um das Risiko für Zugvögel abzuschätzen. 

Mit Turboschnecken auf der Überholspur

Die erste und grösste Schneckenzucht der Schweiz gehört Armin Bähler aus Elgg ZH. Leben kann er davon auch nach fünfzehn Jahren noch nicht. Aber die Nachfrage nach den Weichtieren steigt. 

Sie malt, was in Erinnerung bleibt

Die Bauernmalerin Lilly Langenegger ist geduldig und verliert sich in ihren aufwendigen Bildern und Büchern gerne im Detail. Sobald sie aber den Pinsel zur Seite legt, ist die tierliebende Künstlerin aus dem Appenzell ein wahrer Wirbelwind. 

Methusalem der Meere

Eishaie können mehrere Hundert Jahre alt werden, haben halluzinogenes Fleisch und setzen bei der Jagd eher auf Hypnose als auf Tempo. Wissenschaftler lüften immer mehr Geheimnisse um diese unheimlichen Knorpelfische. 

Seltene Affen bringen den Sieg

Der «Wildlife Photographer of the Year» gehört zu den bekanntesten Fotowettbewerben überhaupt. Das Siegerbild zeigt dieses Jahr eine stimmungsvolle Aufnahme von zwei Goldstumpfnasen aus China.

Schokoladefarbene Labradore leben kürzer

Der Labrador zählt zu den beliebtesten Hunderassen. Er gilt als liebenswürdig jedoch zugleich als wenig wachsam. Zur Lebensspanne der Tiere haben Forscher nun eine bittere Entdeckung gemacht.

Grossvater rettet Enkel vor Python

Ein 22 Monate alter Knabe in Australien ist in letzter Minute von seinem Grossvater aus dem Würgegriff eines Pythons gerettet worden. Der Retter enthauptete das Tier.

Zwei übersiedelte Nashörner gestorben

Zwei der sechs Spitzmaulnashörner, die vor fünf Monaten in einem Nationalpark im Tschad angesiedelt wurden, sind verendet aufgefunden worden. 

Neuer Bartgeier im Zoo von La Garenne

Im Waadtländer Zoo von La Garenne ist ein neuer männlicher Bartgeier eingezogen. Er soll mit dem Weibchen Althia nun endlich den sehnlichst erwarteten Nachwuchs zeugen.

Wird in Tuggen der Moorschutz verletzt?

Umweltorganisationen wehren sich mit einer Einsprache gegen das von der Gemeinde Tuggen (SZ) aufgelegte Projekt zur Sanierung des Kugelfangs des Schiessstands Linthbort. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien