Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Schwyzer Kiebitze im Aufwind

Das Vogelschutzprojekt für Kiebitzkolonien in den Schwyzer Naturschutzgebieten Frauenwinkel und Nuoler Ried ist auch im vierten Jahr erfolgreich. Die Bodenbrüter brauchen aber weiterhin Unterstützung.

Renaturierung ist abgeschlossen

Die Renaturierung der Thurmündung bei Flaach ZH ist nach elf Jahren nun abgeschlossen. Am Samstag ist die Bevölkerung zur Einweihung eingeladen.

Papagei Buddy bestellt bei Amazon

In London hat ein Graupapagei während der Abwesenheit seiner Besitzerin bei Amazon eingekauft – mit Hilfe des Sprachgesteuerten Gadgets Alexa.

Ständerat lehnt Hornkuh-Initiative ab

Die Frage, ob Hörner von Kühen und Ziegen in die Verfassung gehören, hat am Donnerstag im Ständerat zu reden gegeben. Die fast zweistündige Debatte verlief nicht ohne Ironie und auch nicht ohne Emotionen.

Vögel und Kaninchen sterben in Flammen

Ein Brand hat in Fahrwangen AG in der Nacht auf Donnerstag einen Scheunenanbau zerstört und ein Wohnhaus stark beschädigt. Mehrere Kleintiere starben in der Scheune.

Warum Hunde heulen

Kopf hoch in die Luft strecken – und los geht’s! Hunde heulen wie die sprichwörtlichen Schlosshunde. Früher glaubte man, es stehe der Tod einer nahestehenden Person bevor. Heute steht Ärger mit den Nachbarn an. Warum heulen Hunde überhaupt?

Das Märchen von den Drogentauben

Wieder einmal zirkuliert in den Medien die Geschichte über eine Brieftaube, die Drogen in ein Gefängnis transportierte. Unsere Brieftauben-Expertin sagt: Alles erfunden! 

Bedingte Freiheits- strafe für 24-Jährigen

Der junge Mann, der in einem Wald im Kanton Thurgau fast 150 Hühner ausgesetzt hatte, ist zu einer bedingten Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Mann war geständig.

Elefäntli Omysha muss zur Schule

Auch Dickhäuter müssen irgendwann in die Schule: Das Elefantenkalb Omysha des Zürcher Zoos erhält seit Kurzem Unterricht mit Targetstab und Hundepfeife. So lernt sie, mit den Pflegern zusammenzuarbeiten.

Vater von Eisbär Knut gestorben

Im Zoo im dänischen Aalborg ist am Montag der 23-jährige Eisbär Lars, Vater des berühmten Knuts, gestorben. Er hatten einen Lebertumor.

Neuartige Fotofallen für flinke Wiesel

Forschende der ZHAW haben eine neue Fotofalle entwickelt, um den Bestand bedrohter Wieselarten in der Schweiz leichter zu erfassen. Beim Auswerten der Fotos können interessierte Freiwillige helfen.

Die Schattenseiten eines Traumberufs

Der Welt des Pferderennsports haftet etwas Glamouröses und Elitäres an. Zumindest auf der Zuschauertribüne. Aber ist der Beruf des Jockeys so anziehend? Und wie geht es den Tieren dabei?

Millionen von Pilzarten noch nicht entdeckt

Neuste Berechnungen schätzen die weltweite Anzahl der Pilzarten auf 2,2 bis 3,8 Millionen. Bis sie alle beschrieben sind, braucht es noch 1500 bis 2500 Jahre.

Erste Wildwarnanlage im Kanton Zürich

Leuchtsignale warnen die Automobilisten, wenn sich ein Wildtier nähert: Eine solche Wildwarnanlage soll ab Ende Jahr Unfälle mit Wildtieren auf der Albisriederstrasse in der Stadt Zürich verhindern.

Fünf gestohlene Schafe wieder aufgetaucht

Fünf der sieben Schafe der seltenen Saaser Mutten, die vor etwas mehr als einer Woche im Kanton Solothurn gestohlen wurden, sind wieder aufgetaucht. Sie standen am Montag auf der Weide des Besitzers.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien