Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Neuer Höhenrekord für Steinpilze

Steinpilze auf 2440 Metern über Meer: Da staunten Studierende der ETH Zürich nicht schlecht, als sie die Speisepilze oberhalb von Scuol GR entdeckten. Es ist das höchste bekannte Vorkommen in den Alpen.

Polarfuchs wandert von Norwegen nach Kanada

Ein Polarfuchs hat norwegische Forscher verblüfft und ist innerhalb von 76 Tagen von Spitzbergen bis nach Kanada gewandert.

Bünder Jäger sollen in Schutzgebieten schiessen

Die Bündner Jagdbehörden öffnen dieses Jahr auf der Hochjagd im September verschiedene Wildschutzgebiete, damit die Jäger mehr Wild schiessen.

Ab in die Ferien: Wer sorgt für die Fische?

Aquarienfische sind in der Schweiz beliebte Haustiere. Für die sensiblen Wesen sollte auch während der Ferienabwesenheit gut gesorgt sein.

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 26/2019

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Hunderte Fische in Bach bei Appenzell gestorben

In Appenzell Steinegg sind im Rödelbach mehrere hundert Fische verendet. Laut Polizei ist nicht die Hitze am Fischsterben schuld, sondern eine Gewässerverschmutzung.

Erstes Beschnuppern bei Aroser Bären

Im Bärenland in Arosa im Kanton Graubünden ist es am Montag zu einer Premiere gekommen. Erstmals seit dem Einzug in das Gehege machten die Bärin Amelia und der Bär Napa Bekanntschaft miteinander. 

Kohlekraftwerke sollten stillgelegt werden

Der Anstieg der weltweiten Temperatur lässt sich nur mit drastischen Massnahmen beschränken. Dazu gehört, keine neuen Kohlekraftwerke mehr in Betrieb zu nehmen und bestehende vorzeitig stillzulegen.

Japan jagt wieder kommerziell Wale

Japans Walfänger sind nach drei Jahrzehnten erzwungener Pause erstmals wieder zur kommerziellen Jagd auf die Meeressäuger ausgelaufen. Bereits kurz danach harpunierten die Jäger den ersten Wal.

Neue Auffangsstation für Schildkröten eingeweiht

In Chavornay VD ist am Freitag ein neues Heim für ausgesetzte Schildkröten eingeweiht worden. Die alte Auffangstation platzte aus allen Nähten. Rund 2400 Schildkröten sind dort bereits untergebracht.

Umweltorganisationen fechten Windpark an

Vier Umweltschutzorganisationen haben gegen die geplante Windenergie-Anlage in der Region des Grossen St. Bernhards Beschwerde beim Walliser Kantonsgericht erhoben. Sie beklagen, dass sie vorgängig nicht angehört worden seien.

Reh wahrscheinlich von Hund totgebissen

Auf einem Waldweg in Suhr AG hat ein Spaziergänger am Donnerstag ein totes Reh gefunden. Die ersten Ermittlungen deuten darauf hin, dass es von einem Hund totgebissen wurde.

Fotowettbewerb: Machen Sie mit

Die «Tierwelt» sucht die besten Tier- und Naturfotos. Schnappschüsse, kunstvolle Aufnahmen, Bilder zum Staunen oder Lachen – alles ist willkommen.

Prähistorischer Riesenvogel entdeckt

Forscher haben auf der Halbinsel Krim am Schwarzen Meer Überreste eines riesigen Vogels entdeckt. Das straussenähnliche Tier sei mindestens 3,5 Meter gross gewesen und habe 450 Kilogramm gewogen.

Breitmaulnashorn-Rettung polarisiert

Jährlich sterben Hunderte Arten aus – meist wegen uns Menschen. Das wollen Forscher nun mit moderner Technik verhindern. Manche wollen sogar das Mammut wiederbeleben. Doch dies wirft Fragen auf.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien