Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Küken-Drama bei den Kaiserpinguinen

Alarmierende Studienergebnisse zum Welttag der Pinguine: Die zweitgrösste Kaiserpinguin-Kolonie der Welt hat in den vergangenen drei Jahren praktisch keinen Bruterfolg mehr gehabt.

Das ändert sich für Zürcher Hundebesitzer

Im Kanton Zürich müssen künftig alle Hundebesitzer in einen Kurs – nicht nur die von «grossen und massigen» Tieren. Die Kurse werden aber verkürzt und vereinfacht.

Der ökologische Hufabdruck

Spätestens seit den medienwirksamen Auftritten der jungen Umweltaktivistin Greta Thunberg stehen Diskussionen um eine nachhaltigere Klimapolitik auf der Tagesordnung. Auch Pferdehalter sind gefordert, da ihre Tiere einen grossen ökologischen Hufabdruck hinterlassen. 

Die U-Bahn-Hunde von Moskau

In Moskau leben Tausende von Strassenhunden. Einige von ihnen haben sich auf erstaunliche Weise an die Grossstadt angepasst: Sie gehen nur bei Grün über die Strasse, jagen den Touristen ihre Burger und Sandwiches ab oder pendeln gar mit der U-Bahn. 

Die Insel der Giftschlangen

Queimada Grande gilt als einer der gefährlichsten Orte der Welt. Neun Giftschlangen sollen hier einst auf jedem Quadratmeter gelebt haben. Die «Insel des Todes» könnte ihren Namen aber bald verlieren – denn der Schlangenbestand nimmt rapide ab.

Und sie tanzen im Gleichschritt

Wenn sich Flamingo-Männchen zum Paarungstanz besammeln, freuen sich nicht nur die Weibchen, sondern auch die Menschen: Das Schauspiel sieht nämlich für unsereins ziemlich ulkig aus.

Umstrittene Sonderjagd: Bestätigen oder abschaffen?

Im Kanton Graubünden steht das zweistufige Jagdsystem auf dem Prüfstand. Eine mit der Rekordzahl von über 10'000 Unterschriften eingereichte Volksinitiative will die Sonderjagd abschaffen.

Von der Kunst, Emus zu vermitteln  

Die Dienstabteilung Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) steht unter Beschuss. Für die Emus, die sie unterhielt, muss ein neuer Platz gefunden werden. Kein einfaches Unterfangen.

New York will Klimagase um 40 Prozent reduzieren

Die Stadt New York will bis 2030 ihren Ausstoss klimaschädlicher Treibhausgase um 40 Prozent reduzieren und nimmt dafür vor allem Immobilienbesitzer in die Verantwortung.

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 16/19

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Rekord-Brutsaison bei den Kakapos

Die schwersten Papageien der Welt, die vom Aussterben bedrohten neuseeländischen Kakapos, haben in diesem Jahr eine Rekord-Brutsaison erlebt – und profitieren dabei möglicherweise vom Klimawandel.

40 Jungschafe aus Betrieb gestohlen

Einem Schafhalter in Evionnaz VS sind vor Ostern rund 40 Jungtiere abhanden gekommen – aus dem Betrieb. Ein Sprecher der Walliser Kantonspolizei bestätigte, dass ein Schaf-Diebstahl gemeldet worden sei.

Calanda-Wölfin lässt sich im Glarnerland nieder

Eine Jungwölfin aus dem Calanda-Rudel hat sich offenbar das Glarnerland als Heimat ausgesucht. Seit mindestens Mitte Februar streift das Weibchen F32 durch das Gebiet der Gemeinde Glarus Nord.

Tiger verletzt Zoobesucherin

In einem privaten Raubtierzoo in der Nordslowakei hat ein Tiger eine Besucherin gebissen. Sie hatte ihren Arm durch das Gitter gestreckt und wollte das Tier streicheln. 

Zwei Katzen sterben bei Wohnungsbrand

Bei einem Küchenbrand in Chur sind am Ostermontag zwei Katzen ums Leben gekommen, Personen wurden keine verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien