Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Initiative zur Abschaffung der Jagd

Im Kanton Zürich sollen künftig professionell ausgebildete Wildhüter die Jäger ersetzen. Die Tierpartei Schweiz (TPS) hat am Dienstag ihre Initiative mit der entsprechenden Forderung eingereicht. 

Goldschakal im Linthgebiet aufgetaucht

Am 13. Juli hat ein Ornithologe im St. Galler Linthgebiet ein wolfähnliches Tier fotografiert, das er nicht kannte. Es stellte sich heraus, dass es ein Goldschakal war. 

Aargau: Kein neuer Fall von Infektiöser Anämie

Im Sperrgebiet rund um Mülligen AG ist bislang kein weiteres Pferd mit Infektiöser Anämie festgestellt worden. Die Aargauer Kantonsbehörden haben in dem Gebiet jedes Pferd untersucht.

Polizei rettet Babyesel aus Schacht

Zwei Polizisten der Liechtensteiner Landespolizei haben einem jungen Esel buchstäblich aus der Klemme geholfen. Das erst eine Woche alte Tier war in Vaduz in einen Schacht gefallen und dort gefangen.

Bienen, Gänse und Konflikte

Im Dokumentarfilm «The Beekeeper and his son» geht es nicht nur um Bienen und die Imkerei, sondern auch um einen Generationenkonflikt im Norden Chinas. Die heimliche Hauptrolle spielt dabei eine Gans. 

Gesellig, gelehrig und gejagt

Rabe ist nicht gleich Rabe. Allein in der Schweiz gibt es neun verschiedene Rabenvogelarten. An ihnen scheiden sich die Geister. Während die einen sie als Unheilsbringer und Schädlinge verteufeln, bewundern andere sie für ihre kognitiven Fähigkeiten, die an jene von Primaten heranreichen. 

Mehr Luchse in der Zentralschweiz

Im mittleren Teil der Zentralschweiz und dem Berner Oberland ist der Luchsbestand in den vergangenen drei Jahren signifikant angestiegen. Insegsamt wurde 15 Tiere gesichtet.

Bund tut zu wenig für Biodiversität

Verschiedene Umweltschutzorganisationen schlagen Alarm: In ihren Augen geht der Schwund der Naturvielfalt in der Schweiz trotz Bundesratsbeschluss ungebremst weiter.

Brand im Nationalgestüt

Bei einer Serie von Bränden rund um das Nationalgestüt bei Avenches VD sind in der Nacht auf Samstag 15 Pferde getötet worden. Die Polizei ermittelt, ob es sich um Brandstiftung handelt.

Neuer Zwinger für die Bernhardiner

Die berühmten Bernhardiner-Hunde haben am Freitag ihr Sommerquartier beim Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard in Beschlag genommen. Ihr Zwinger wurde vollständig erneuert und tiergerechter gestaltet.

Schweinchen erinnern sich an Spielzeug

Nicht nur Kinder, auch Ferkel bevorzugen neues Spielzeug gegenüber altem. Auch nach zwei Tagen könnten sich die Säuli noch an die Spielsachen erinnern.

Geringe Störungen vertreiben Waldvögel

Menschen prägen die Vogelwelt im Wald mehr als man bisher wusste. Während der frühen Brutzeit vertreiben bereits geringe Freizeitaktivitäten viele Vogelarten.

Löwin säugt Leopardenbaby

Im tierreichen Ngorongoro-Krater in Tansania haben Tierschützer erstmals beobachtet, wie eine Löwin ein Leoparden-Baby säugt. Die Überlebenschancen für das Kleine sind aber leider gering.

Urbane Bienenvölker in Lausanne

Auf den Dächern und Terrassen von Lausanne hat die Stadt bereits mehrere Bienenstöcke platziert. Die urbanen Bienenvölker sollen zur biologischen Vielfalt beitragen. 

Elefant aus offenem Meer gerettet

In Sri Lanka haben Streitkräfte der Marine einen Elefanten gerettet, der von einer Strömung ins Meer gespült wurde. Das Tier wurde 16 Kilometer von der Küste entfernt gefunden.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien