Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Wildschwein blockiert Start von Flugzeug

Ein auf die Rollbahn gelaufenes Wildschwein hat am Flughafen der tschechischen Hauptstadt Prag für Wirbel gesorgt. In New York verursachten derweil Schildkröten Verspätungen.

«Kakerlaken der Meere» breiten sich aus

Mit zunehmender Versauerung der Meere verdrängen kleine Fische ohne Bedeutung als Nahrungsmittel viele andere Arten. Zu diesem Schluss kommen australische Forscher im Fachmagazin «Current Biology».

2,7 Tonnen Elfenbein beschlagnahmt

Die vietnamesische Polizei hat im Norden des Landes gut 2,7 Tonnen Elfenbein beschlagnahmt. Dies entspricht einem Wert von knapp zwei Millionen Franken.

Great Barrier Reef kein bedrohtes Welterbe

Trotz massiver Korallenbleiche in diesem und im letzten Jahr kommt das Great Barrier Reef nicht auf die Liste des gefährdeten Welterbes. Dies hat die Unesco letzte Woche beschlossen.

Mehr Kegelrobben im Wattenmeer

Im Wattenmeer in der Nordsee schwimmen Kegelrobben zu Rekordzahlen. Dies ergab eine neue Zählung.

Pferdekrankheit im Aargau aufgetaucht

Bei einem Pferd in Mülligen AG wurde die Krankheit Infektiöse Anämie festgestellt. Es handelt sich in der Schweiz um den ersten bekannten Fall seit 1991.

Leicht weniger Tiere in Tierversuchen

Die Zahl der in der Schweiz in Tierversuchen eingesetzten Tiere hat im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr leicht abgenommen. Rund ein Viertel der Tiere waren einer mittelschweren oder schweren Belastung ausgesetzt.

Deutscher Hund in Luzern aufgegriffen

Die Luzerner Polizei hat eine Hündin eingefangen, welche die Besitzer aus dem Bundesland Hessen seit über einem halben Jahr vermisst hatten. Die Hündin legte wohl mehrere hundert Kilometer alleine zurück.

Geparde und Hunde als beste Freunde

Geparde sind sehr scheue Tiere mit einem ausgeprägten Fluchtinstinkt. Um den Tieren ihre Angst zu nehmen, stellen ihnen Zoos in den USA Hunde als Freunde zur Seite. Aus der Schweiz gibt es Kritik an der Methode.

Bär reisst im Engadin zwei Schafe

Im Unterengadin ist mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder ein Bär unterwegs. Im Val S-Charl bei Scuol wurden in den letzten Tagen zwei Schaffe gerissen - nach Meinung der Wildhut von einem Bären.

Genetisch verseucht

Die einheimischen Wasserfrösche sind in den letzten Jahrzehnten von einer eingeschleppten Art fast vollständig verdrängt worden. Gemerkt haben es lange nicht einmal die Spezialisten.

In Afrika mangelt es an Schlangenseren

100 000 Menschen sterben jährlich am Biss einer Schlange. Trotzdem gehen in Afrika die Gegengifte aus – für den Hersteller des wichtigsten Serums ist die Herstellung zu wenig lukrativ.

Chinas intensive Panda-Diplomatie

An der Eröffnungsfeier des neuen Panda-Geheges des Berliner Zoos traten zwei der mächtigsten Politiker der Welt auf: die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und der chinesische Präsident Xi Jinping.

Federdieb muss hinter Gitter

Ein Greifvogelfedern-Sammler, der jahrelang in Museen europaweit Federn und Flügel gestohlen hat, kommt ins Gefängnis. Das Gerichte brummte ihm drei Jahre auf, wovon zwei auf Bewährung.

Tot geboren, zum Leben erweckt

Einer Tierärztin in Glasgow ist eine überraschende Rettung eines Chihuahuawelpen gelungen. Während der Geburt war bei dem Hündchen kein Puls spürbar, doch dank Reanimation begann ihr Herz wieder zu schlagen.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien