Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Eine neue App hilft Schweizer Förstern

Damit der Schweizer Wald fit für die Zukunft wird, müssen die richtigen Baumarten am richtigen Ort gedeihen. Bei der Wahl hilft eine neue App

Neues Tigerweibchen für Kater Sayan

Im Zoo Zürich hoffen alle auf ein Happy End bei den Amurtigern, sprich zwischen Sayan und Irina.

Lockerung der Umweltauflagen

Die Betreiber von Wasserkraftwerken sollen künftig bei Konzessionserneuerungen weniger Umweltmassnahmen ergreifen müssen als bisher.

Nachtfalter mit optischen Spezialeffekten

Erstmals haben Forschende einen Nachtfalter entdeckt, dessen Flügel bei Bewegung schillern.

Reaktionen auf Grundwasserbericht

Die Reaktionen auf den neuen Grundwasserbericht des Bundesamts für Umwelt (Bafu) sind vielfältig und reichen von Alarmismus bis Abwiegeln.

Gegen Luftverschmutzung und Wellengang

Venedig führt Massnahmen gegen Luftverschmutzung und Wellengang ein. Ab Montag treten einige von der Gemeinde beschlossene Einschränkungen beim Bootsverkehr auf einigen Kanälen in Kraft.

Nitratwert an 15 Prozent der Messstellen zu hoch

Der neuste Bericht des Bundesamtes für Umwelt (Bafu) zur Qualität des Schweizer Grundwassers zeigt: rund 15 Prozent der Messstellen weisen eine Nitratbelastung über dem Grenzwert auf.

Warum der Höhlenbär verschwand

Der Mensch spielte ein Schlüsselrolle beim Aussterben des Höhlenbären. Das zeigen neue Forschungen.

Zehn Jahre Daten vom eisigen Felshang

Die Temperatur im Permafrost der Alpen steigt mit dem Klimawandel. Mit Eis verkitteter Fels gerät in Bewegung. In welcher Form dies geschieht, dem spüren Forschende am Matterhorn nach.

Gegen Lockerung des Nashorn-Schutzes

Am 17. August beginnt in Genf die 18. Konferenz zum internationalen Artenschutzübereinkommen (Cites). Die Schweiz wird sich dabei gegen eine Lockerung des Nashornschutzes stellen.

Naturteiche statt Reservoir

Die Stadt Winterthur schafft zwei neue Lebensräume für Insekten, Wasserschnecken und Frösche.

Massnahmen gegen den Elfenbeinhandel

Singapur will den Inlandshandel mit Elfenbein und Elfenbeinprodukten ab September 2021 komplett verbieten.

Rekordhoch der Eisvögel

Das Gebiet an der Thur im Kanton Thurgau verzeichnet einen Eisvogel-Rekord. Doch wie leben diese Vögel? 

Abgeschwächtes Gesetz zu bedrohten Arten

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat umstrittene Änderungen an einem wichtigen Gesetz zum Schutz bedrohter Arten vorgenommen.

Sind die Wälder bald leer?

Laut einer WWF-Untersuchung sind die Tierbestände, die auf diesen Lebensraum spezialisiert sind, seit den 1970er Jahren vielerorts stark dezimiert worden. Mit Folgen für das Klima.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien